poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Der gelbe AkrobatGedichtkommentare
Braun / Buselmeier

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 
kritik
 
 
Ioana Orleanu | Limesland
Dietmar Jacobsen: Jenseits der Diktatur
Saša Stanišić | Fallensteller
Dietmar Jacobsen: Unwirsche Hirsche, Lesezirkel aus Lübeck und eine syrische Surrealistin
Vendela Vida: Des Tauchers leere Kleider
Carola Gruber: Fremder Pass, fremdes Ich
Ilija Trojanow: Macht und Widerstand
Dietmar Jacobsen: Das Ergebnis aufrechter Haltung ist nicht messbar
Ewart Reder: Reise zum Anfang der Erde
Gerrit Pithan: Überall hin folgt man dieser Sprache
Jürgen Brôcan: Holzäpfel, Schädelflüchter
Susanne Stephan: Die poetischen Feldforschungen des Jürgen Brôcan
Matthias Kehle: Die letzte Nacht
Hans-Dieter Fronz: Der verschluckte Fußball
Michael Zeller: Falschspieler
Michael Buselmeier: Der fortdauernde Krieg
Jakob Hein: Kaltes Wasser
Dietmar Jacobsen: Auf der Suche nach dem Westler in sich
Vladimir Sorokin: Telluria
Dietmar Jacobsen: We're all living in Telluria
Lydia Haider | Kongregation
Christian Lorenz Müller: Sprach-Apokalypse im Gebirge
Friederike Mayröcker | fleurs
Ralf Willms: Zu Friederike Mayröckers Band fleurs
Serhij Zhadan | Mesopotamien
Dietmar Jacobsen: Niemand hat die Absicht, sich zu ergeben
Shūsaku Endō | Schweigen
Christian Lorenz Müller: Geschlossene Grenzen für Christen
Frank Schulz | Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen
Dietmar Jacobsen: Tri, tra, trullala ... Onno Viets ist wieder da!
Arno Geiger | Selbstporträt mit Flusspferd
Dietmar Jacobsen: Leben in unsicheren Zeiten
Marko Pogačar | Schwarzes Land
Ewart Reder: Angriffe aus der Logosphäre
Brooke Davis | Noch so eine Tatsache über die Welt
Dietmar Jacobsen: Millie und die Rentnergang
Marcus Roloff | reinzeichnung
Dirk Uwe Hansen: »ein unterlaufener landstrich / in komplementärfarben«
Marianne Bunes | Mutterwut
Ralf Willms: Ein psychologischer Roman
Thomas Kapielski | Je dickens, destojewski
Dietmar Jacobsen: Ernst Wuboldt und der Pohle
Mooses Mentula | Nordlicht – Südlicht
Sophie Sumburane: Zwei Gesellschaften in einem Land
Michel Houellebecq | Unterwerfung
Dietmar Jacobsen: Die Mullahs in Paris
David Vann | Goat Mountain
Dietmar Jacobsen: »Das Tier macht den Menschen«
Michael Köhlmeier | Zwei Herren am Strand
Dietmar Jacobsen: Allianz gegen den schwarzen Hund
Eugen Drewermann | Dass auch der Allerniedrigste mein Bruder sei
Ralf Willms: Dostojewski verstehen
Hedda Rossa | Spiegelblut
Ralf Willms: Mehr als eine Fantasy-Geschichte
Abasse Ndione | Die Piroge
Dietmar Jacobsen: Zehn Tage bis Santa Cruz
Friederike Mayröcker | Cahier
Ralf Willms: Zu Friederike Mayröckers Band Cahier
Chaim Noll: Die Synagoge
Dominik Irtenkauf: Lesung in Münster
Marica Bodrožić | Mein weißer Frieden
Ewart Reder: Sterne sind keine Fremden
Gerhard Falkner | Ignatien
Jan Wilm: Über Gerhard Falkners Elegien-Band
Max Frisch | Aus dem Berliner Journal
Dietmar Jacobsen: Keine Indiskretion, nirgends
Peter Handke: Versuch über den Pilznarren
Sophie Sumburane: Peter Handkes letzter Versuch
Oleg Jurjew | Halbinsel Judatin
Christian Lorenz Müller: Ein zerfallendes System unter dem Poesieoskop
Francisca Ricinski | Als käme noch jemand
Christoph Leisten: Das Randständige poetisch ins Recht gesetzt
Peter Wawerzinek | Schluckspecht
Dietmar Jacobsen: „Alkohol hilft wie ein Freund, ist aber keiner.“
Hans-Ulrich Treichel | Frühe Störung
Dietmar Jacobsen: Mutti ante portas
Sylvia Geist | Gordisches Paradies
Henning Ziebritzki: Ferngesteuerte Hunde, selbstsprechender Mohn
Alek Popov | Schneeweißchen und Partisanenrot
Dietmar Jacobsen: Auch du, Lenin?
Sylvain Tesson | In den Wäldern Sibiriens
Christian Lorenz Müller: Blockhütten-Weisheiten und Wodkarausch
Adrian Kasnitz | Sag Bonjour aus Prinzip
Stefan Heuer: Gegen das Meer getürmter Granit, die Wracks gezählt
Friederike Mayröcker | études
Ralf Willms: Lektüre von Friederike Mayröckers études
Terézia Mora | Das Ungeheuer
Ewart Reder: Abstände vom Glücklichsein
Rüdiger Görner | Klam
Christian Lorenz Müller: Marktforschung, Wurmfarne und In-vitro-Fertilisation
Emrah Serbes | junge verlierer
Gerrit Wustmann: Von Verlierern und anderen Lebenskünstlern
Walter Klier | Leutnant Pepi zieht in den Krieg
Gabriele Weingartner: Kritik zu Walter Klier | Das Tagebuch des Josef Prochaska
Enno Stahl | Diskurspogo (Dialog)
Dominik Irtenkauf: Die soziale Frage in der Literatur von Heute
Sven Regener | Magical Mystery
Dietmar Jacobsen: Zwischen Hofbräuhaus und Schrankenhusen-Borstel
Corinna T. Sievers | Maria Rosenblatt
Carola Gruber: Eine Frau am Abgrund
John Greening: To the War Poets | Carol Ann Duffy (Ed.): 1914 Poetry Remembers
Susanne Stephan: Zwei englische Gedichtbände zum 1. Weltkrieg
Andreas Maier | Die Straße
Dietmar Jacobsen: Leben, ohne ein Leben zu haben ...
Gerrit Wustmann | Istanbul Bootleg
Stefan Heuer: Und mit'm Werner Gerrit will ich nächste Woche nach Florenz Istanbul ...
Joshua Groß: Über TEXT + KRITIK, Ausgabe 198
Gerhard Falkner
Barbara Zeizinger | Weitwinkel nah
Gabriele Frings: Nur Eitelkeit auf Erdene
Reinahr Jirgl: Nichts von euch auf Erden
Peggy Neidel: Roman Enterprise
A. J. Weigoni | Dichterloh
Ulrich Bergmann: Postkompost in einem Aufzug
Daniel Kehlmann | F
Dietmar Jacobsen: „Leben, ohne ein Leben zu haben ...“
Natan Zach | Verlorener Kontinent
Antonín Dick: Verlorener Kontinent
Jayne-Ann Igel | Umtriebe
Róža Domašcyna: Aus der Zeit in die Zeit
Theo Breuer | Das gewonnene Alphabet
Christoph Leisten: Was Lyrik heute kann
Michael Buselmeier | Der Untergang von Heidelberg
Michael Braun: Archäologie des Heimatgefühls
Seyed Ali Salehi, Shams Langrudi, Vahe Armen
Gerrit Wustmann:Neue Übersetzungen iranischer Lyrik
Hendrik Rost | Licht für andere Augen
Sylvia Geist: Auf Fang aus
ina Stroheker | Luftpost für eine Stelzengängerin
Christian Lorenz Müller: Eine allererste Liebe von den möglichen zwei oder drei
Sascha Reh | Gibraltar
Dietmar Jacobsen: Die ratlosen Berater
Hans Blumenberg | Sprachsituation und immanente Poetik
Franz Hofner: Hans Blumenbergs Anschauung zur poetischen Sprache
Florian Voß | In Flip-Flops nach Armageddon
Jan Kuhlbrodt: Hölle. Ankunftshalle
Ljudmila Ulitzkaja | Das grüne Zelt
Dietmar Jacobsen: Vom Leben in der Diktatur
Carl-Christian Elze | ich lebe in einem wasserturm am meer was albern ist
Armin Steigenberger: Das Herz in frischer Form recycelt
Carl Einstein | Bebuquin 1912
Ulrich Bergmann: Kritische Pirouetten
Olga Martynova: Mörikes Schlüsselbein
Peggy Neidel: Die Geburt eines Schriftstellers
Serhij Zhadan | Die Erfindung des Jazz im Donbass
Dietmar Jacobsen: „Wir wollten Piloten werden“
Saskia Hennig von Lange | Alles, was draußen ist
Carolin Callies: Im Gruselkabinett des Körpers
Kurt Drawert: Schreiben. Vom Leben der Texte
Andreas Heidtmann: Einübung ins Abwesende – vom Abenteuer des Schreibens
Alexander Kluge | Das fünfte Buch
Michael Buselmeier: Abstürze aus der Wirklichkeit
Hannes Stein | Der Komet
Christian Lorenz Müller: Ein alternativer Geschichtsentwurf von Hannes Stein
Robert Wohlleben (Hrg.) | Antreten zum Dichten!
Dirk Uwe Hansen: Lyriker um Arno Holz
Dominik Dombrowski | Finissage
Mario Osterland: Das war's dann, bald
Viktor Pelewin | Tolstois Albtraum
Jens Kassner: Graf T. schießt um sich
Annika Scheffel | Bevor alles verschwindet
Dietmar Jacobsen: Im Tal der blauen Füchse
Jürgen Buchmann | Lüneburger Trilogie
Jan Kuhlbrodt: Buchmanns Babel
Michael Köhlmeier | Die Abenteuer des Joel Spazierer
Dietmar Jacobsen: Ein Amoklauf durchs 20. Jahrhundert;
Jonas Lüscher | Frühling der Barbaren
Christian Lorenz Müller: Börsenabsturz zwischen Dattelpalmen
Franz Hessel | Pariser Romanze
Jan Kuhlbrodt: Vergangenheitsformen
Techno der Jaguare | Neue Erzählerinnen aus Georgien
Dietmar Jacobsen: »... was man lassen kann und was nicht«
Sylvia Plath | Die Glasglocke
Michael Braun: Lady Lazarus in New York.
Ein Bild von einem Gedicht. Alle Poetryletter 2012
Mario Osterland: Gemalte Gedichte
Markus Hallinger | Das Eigene
Armin Steigenberger: Erdig schiere Kraft aus dem Eigenen: zwerchfellbebend
Lütfiye Güzel | Let's Go Güzel
Gerrit Wustmann: Blues & Rock n Roll & Bukowski
Poesiealbum 304 | Udo Tiffert
Jens Kassner: Aussaugende und überflutende Worte
Burkhard Spinnen | Nevena
Dietmar Jacobsen: Der Barbar und die Zauberelfe
Werner Dürrson | Denkmal fürs Wasser
Christian Lorenz Müller: Ein Buch voll flüssiger Verse
Axel Kutsch (Hrsg.) | Versnetze_fünf
Theo Breuer: Werden Sie ruhig ein bißchen wahnsinnig …
Markus Hallinger | Das Eigene
Jan Kuhlbrodt: From outer space
Tom Schulz | Innere Musik
Peggy Neidel: Entdeckungsreise zwischen Lebensgier und Formalismus
Stephan Thome | Fliehkräfte
Dietmar Jacobsen: »Unsere Art zu leben«
Theo Breuer | Das gewonnene Alphabet
Christine Kappe: 22mal WIR / 26mal SCHLACHT
Ewart Reder | Die Liebeslektion
Gerrit Pithan: Verführung zum Wesentlichen
Arthur Missa | Formenverfu(e)ger
Mario Osterland: Zumutungen
Michael G. Fritz | Adriana läßt grüßen
Dietmar Jacobsen: Ein Koffer voller Leben
Alfred Gelbmann | Trümmerbruch
Christian Teissl: Über den Roman Trümmerbruch
Robert Schleif | Völkerschlacht 1813
Mario Osterland: Napoleon gestochen
Adrian Kasnitz | Wodka und Oliven
Mario Osterland: Neudeutsche Lebenswege
40 % Paradies | Gedichte des Lyrikkollektivs G13
Jan Kuhlbrodt: Lockere Gruppe
Hartmut Abendschein | Dranmor
Peggy Neidel: Wo hat man bloß diesen Text abgelegt?
Anke Feuchtenberger | Die Spaziergängerin
Mario Osterland: Graphic Essays
Kathrin Passig, Sascha Lobo. Internet
Andreas Heidtmann: Viel Wissen, wenig Brillanz
Karen Duve | Grrrimm (Grimm)
Peggy Neidel: Keine Rosen, nur Gestrüpp
Erich Loest Lesebuch | Das halbvolle Glas
Richard Albrecht: Halbvoll – Subjektkritische Annäherungen
Dato Barbakadse | Wesentliche Züge
Matthias Fallenstein: Gedichtete Metaphysik
Poesie Agenda 2013
Andreas Noga: Es geht heiter weiter
Constantin Göttfert | Satus Katze
Lorenz Müller: Unheimliche Katzen in der Kälte
Sibylle Berg | Vielen Dank für das Leben
Dietmar Jacobsen: Gegen den Menschen ist kein Kraut gewachsen
Ragufeng | Schadt, Kathrin / Ingenlath, Christian (Hg.)
Peter Bernholt: Katzengarn und Leibspeisen
J.M. Coetzee | Die Kindheit Jesu
Gisela Trahms: Der Nobelpreisträger liest in Frankfurt
Poesiealbum 301 | Elke Erb
Redaktion: Vorgestelltn
Georg Heym | Ich bin von dem grauen Elend zerfressen
Jan Kuhlbrodt: Über Georg Heym – Gedichte und Erwiderungen
Tobias Falberg | Plastiniertes Gelände
Armin Steigenberger: Kassandrarufe aus der Matrix
Alfonz – Der Comicreporter
Mario Osterland: Report aus der Comicwelt
Tamta Melaschwili | Abzählen
Dietmar Jacobsen: Drei Tage im Krieg
Aloysius Bertrand | Gaspard de la Nuit
Mario Osterland: Ritter und Unholde ...
Dagmara Kraus | kummerang
Gisela Trahms: nach vielen zunden, vielen abern
Miron Białoszewski | Wir Seesterne
Armin Steigenberger: Ich kann nicht schreiben
Oleg Jurjew | In zwei Spiegeln
Jan Kuhlbrodt: Gedanken zu Oleg Jurjews In zwei Spiegeln
Max Sessner | Warum gerade heute
Frank Schmitter: Der Sammler der Momente
Valeri Scherstjanoi | Mein Futurismus
Jan Kuhlbrodt: Ein weiterer Bericht in Sachen Zukunft
Norbert Lange | Das Schiefe, das Harte und das Gemalene
Jan Kuhlbrodt: Keinen Augenblick zu früh
Dietmar Ebert (Hrsg.) | Das Glück des atonalen Erzählens
André Schinkel: Begegnung mit Kertész
George Oppen | Die Rohstoffe
Jan Kuhlbrodt: Über George Oppen und den Band die rohstoffe
Jürgen Buchmann | Wird in Afrika Irisch gesprochen?
Dirk Uwe Hansen: Über Jürgen Buchmanns Neuerscheinung
Jason | Ich habe Hitler getötet
Mario Osterland: Jason – der Profi
Alexej Krutschonych | Phonetik des Theaters
Jan Kuhlbrodt: Endlich – Ein persönlicher Bericht
Christine Hoba, Christian Kreis | Dummer August
Jürgen Brôcan: Spiel der Paare
Wolfram Lotz | Fusseln
Peggy Neidel: Philosophischer Fusselsammler
Jürgen Buchmann | Memoiren eines Münsterländer Mastschweins
Jan Kuhlbrodt: Schweinesk
Irena Brežná | Die undankbare Fremde
Dietmar Jacobsen: „Die Wohnung, die Sprache, die Arbeit ...“
Synke Köhler | waldoffen
Lars-Arvid Brischke: Wenn der Wald weg ist, bleibt die Offenheit
Heri Coltello | Einige Abenteuer ...
Jan Kuhlbrodt: Zu Heri Coltello, seiner Prosa und seiner Musik
Susanne Eules | ůbern růckn des atlantiks
Jürgen Brôcan: Jenseits des GehEules die LaserS.KA(H)LPelle
Wolfram Lotz | Fusseln
Mario Osterland: Zweimal gedachte Gedanken
Ralph Grüneberger | Bunte Pleite
Peter Gosse: Dreizeh  |  Matthias Biskupek: Zwischen Nimbschen und Kaditzsch
Aloysius Bertrand | Gaspard de la Nuit
Dietmar Jacobsen: Milla und Ritschie
Hanna Lemke | Geschwisterkinder
Dietmar Jacobsen: Milla und Ritschie
Birgit Kreipe | Schönheitsfarm
Ron Winkler: Nicht Schönheitsfarn noch Schönheitsgarn
Katrin Marie Merten | Rückwärtslaufen
Peggy Neidel: Das Leben ist nicht Wünschdirwas
Mikael Vogel | Massenhaft Tiere
Swantje Lichtenstein: Über Mikael Vogels Lyrikband Massenhaft Tiere
André Schinkel | Parlando
Dietmar Ebert: Lyrik, Prosa und Essays von André Schinkel
Bertram Reinecke | Sleutel voor de hoogduitse Spraakkunst
Jürgen Buchmann: Über Bertram Reineckes neuen Gedichtband
Sylwia Chutnik | Weibskram
Lothar Quinkenstein: Maria, voll der Rache …
Achim Wagner | flugschau
Armin Steigenberger: wie sich eine drehung bewirkt
Art Spiegelman | Die wilde Party
Mario Osterland: „Natürlich ist das Lyrik. Reimt sich doch.“
Natalja Kljutscharjowa | Dummendorf
Dietmar Jacobsen: Ein Sommer auf dem Lande
Augusto Monterroso | Das Schwarze Schaf
Carola Gruber: Minimalgeschichten von Tieren und Menschen
Judith Schalansky | Der Hals der Giraffe
Dietmar Jacobsen: „Wer den längeren Hals hat, lebt auch länger“
Gabriele Weingartner | Villa Klestiel
Michael Buselmeier: Einsame Menschen
Siegfried Lenz | Die Maske
Dietmar Jacobsen: „Das Schicksal ... begnügt sich damit, zuzuschlagen“
Marcus Roloff | im toten winkel des goldenen schnitts
Lothar Quinkenstein: Der Dichter als Landvermesser (Strippenzieher)
Tanja Jeschke | Ein Kind fliegt davon
Ewart Reder: Wörter, die sein müssen
Alexej Parschtschikow | Erdöl
Tillmann Severin: Material – metareal
Ilija Trojanow | Eistau
Dietmar Jacobsen: „Ich bin es müde, Mensch zu sein“
Brigitte Struzyk | alles offen
Hellmuth Opitz: Kopfüber in die Gedichtanfänge
Jan Wagner | Die Sandale des Propheten
Gisela Trahms: Göttlich ausgewogen
John von Düffel | Goethe ruft an
Dietmar Jacobsen: Auf der Jagd nach der Goethe-Formel
Odile Kennel | Was Ida sagt
Peggy Neidel: Zwischen den Sprachen
Guðmundur Óskarsson | Bankster
Dietmar Jacobsen: Rückfall in die Realität
Tom Bresemann | Berliner Fenster
Peggy Neidel: Gedichte mit Arsch in der Hose
Marlis Thiel | Der Kaufmann und der Dichter
Thomas Böhme: Mach mir den Oelze!
Jakob Hein: Wurst und Wahn
Dietmar Jacobsen: Der Mann, der Tom Tofu tötete
Kai Pohl | Phantomkalender | da kapo mit CS-Gas
Bertram Reinecke: Lyrisches Tagebuch
Joseph Zoderer | Die Farben der Grausamkeit
Dietmar Jacobsen: Weggehen, ohne fortgehen zu wollen
Olga Tokarczuk | Der Gesang der Fledermäuse
Tillmann Severin: Wildes Denken am Computer
Jan Volker Röhnert | Notes From Sofia
Christian Lorenz Müller: Wo ein Kopfschütteln ein Ja bedeutet
Michel Houellebecq | Karte und Gebiet
Dietmar Jacobsen: Ein „Chamäleondasein“
Andrej Gelassimow | Durst
Dietmar Jacobsen: Sehnsucht nach Leben
Jason | Hemingway
Mario Osterland: Sieh mal! Da ist James Joyce!
Simon Armitage | Zoom!
Antonín Dick: Lippen im Briefschlitz
Sacha Sperling | Ich dich auch nicht
Dietmar Jacobsen: „Ich gehöre zufällig zu den Coolen …“
Hans-Eckardt Wenzel | Seit ich am Meer bin
Michael Wüstefeld: Zwischen Freirhythmik und Reimzwang
Marica Bodrožic | Quittenstunden
Michael Wüstefeld: Ach was, das sind Gedichte?
Max Frisch | Neues und Altes von und über einen modernen Klassiker
Dietmar Jacobsen: Mit der Ordnung des Schreibens wider die Unordnung der Welt
Emmanuelle Pagano | Bübische Hände
Roland Steiner: Schweigen im Walde
Jahrbuch der Lyrik 2011
Armin Steigenberger: Eine abenteuerliche Gewürzmischung …
Pierre Michon | Die Grande Beune
Adrian Kasnitz: In der Höhle der Zigarettenverkäuferin
Adaobi Tricia Nwaubani | Die meerblauen Schuhe
Dietmar Jacobsen: Die „Bruderschaft der coolen Knete“
Lutz Steinbrück | Blickdicht
Armin Steigenberger: Komm her, lass dich gehen
Zsuzsanna Gahse | Donauwürfel
Theo Breuer: In der Nußschale
Salvatore Niffoi | Die barfüßige Witwe
Roland Steiner: Archaische Glut des Lebens
Christiane Körner (Hg.) | Junge Erzähler aus Russland
Dietmar Jacobsen: Generation „Debüt“
Stefan Petermann | Ausschau halten nach Tigern
Kathrin Bach: Ans Gegenteil vom Meer
Thomas Steiner | Störung der Bilder
Armin Steigenberger: Hochkonzentrierter Sprengstoff
Emil Cioran: Über Deutschland
WF Schmid: Sein Temperament ist seine einzige Doktrin
Peter Kurzeck | Mein wildes Herz
WF Schmid: Man lebt, solange man erzählt
Peter Kapp | Kummersdorf
Arno Dahmer: Vielfalt ist das Wort
Ulrike Almut Sandig | Dickicht
The Breuer: ›Wunderbar‹
Sarah Kirsch | Sommerhütchen
Andreas Noga: Sommerliche Einblicke
Ulrich Pelter | Frankfurter Poetikvorlesungen
Felix Lampe: Symptomleser der Welt
Ulf Stolterfoht | Ammengespräche
Kristoffer Cornils: Apparatendialoge
Gustav Ernst | Beste Beziehungen
Daniel Kindslehner: Durch den Fleischwolf
David Vann | Im Schatten des Vaters
Dietmar Jacobsen: ... nirgendwo sonst konnte man hin
Milena Magnani: Der gerettete Zirkus
Roland Steiner: Phantasie versus Peripherie
Christine Hoba | Die Waldgängerinnen
Simone Trieder: Wieder raus aus dem Schneckenhaus
Jahrbuch der Lyrik 1979 - 2011
Theo Breuer: Ein alphabetischer Staffellauf mit Wort-, Namen-, Zahlenspielen
Joachim Zelter | Der Ministerpräsident
Dietmanr Jacobsen: Politik hat kein Zuhause
Joachim Zelter | Der Ministerpräsident
Dietmanr Jacobsen: Politik hat kein Zuhause
Harvey Pekar und Paul Buhle (Hg.): The Beats
Mario Osterland: Man, I'm beat
Roberto Cotroneo | Die Jahre aus Blei
Roland Steiner: Man, I'm beat
Thomas Glavinic | Lisa
Daniel Kindslehner: Ist da jemand?
Yorck Kronenberg | Ex voto
Roland Steiner: Gefangen im Nirgendwo der Freiheit
Thomas Bernhard | Goethe schtirbt ...
Dietmar Jacobsen: Alles Grausen kommt aus dem Applaus
John Ashbery | Ein weltgewandtes Land
Gisela Trahms: Ohnmacht und Sorbets
Michael Stavarič | Brenntage
WF Schmid: Höllisches Vorhofflimmern
Peer Meter | Gift, Haarmann
Mario Osterland: Das Grauen nebenan
Marion Poschmann | Geistersehen
Armin Steigenberger: Das Vage in strenger Form gebündelt
Jürgen Buchmann | Grammatik der Sprachen von Babel
Jan Kuhlbrodt: Was es aus uns macht
Jürg Amann | Die Reise zum Horizont
Dietmar Jacobsen: 18 still alive
Thomas Böhme | Der Schnakenhascher
Katrin Ernst: Das andere Auge
Ron Winkler | Torp
Kristoffer Cornils: Angebot zum (Gedanken-)Spiel
Stefan Heuer | Firnis (Homes – Maset – Mora)
crauss: ichotomische bücher über die taubheit, die einen von der welt scheidet
Giorgio Vasta | Die Glasfresser
Roland Steiner: Liebe im Alphastumm
Neue Literatur aus Argentinien | Samanta Schweblin – Lola Arias – Martín Kohan
Mario Osterland: Das Magische, die Liebe und die Junta
Nikolas Moret | Switch
Roland Steiner: Offenbarung ohne Verluste?
Burkhard Spinnen | Auswärtslesen
Dietmar Jacobsen: Vorsicht vorm Zentralabitur
Stefan Heuer | Firnis
Jan Kuhlbrodt: In einem Zug
Lutz Seiler | im felderlatein
Walter Fabian Schmid: Das Rauschen der Bäume, die Sprache
Martín Kohan | Sittenlehre
Dietmar Jacobsen: „ ... sehen, ohne hinzusehen“
Leonhard Lorek | daneben liegen
Tom Pohlmann: Spätes Debüt, mit Papierflugzeug in der Tasche
Christine Langer | Findelgesichter
Peter Kapp: Zurück zur Natur, immer weiter
Neue argentinische Literatur: Ein Dossier mit fünf ausgewählten Beispielen
Adrian Kasnitz: C. Busqued, F. Casas, M. Kohan, C. M. Domínguez, S. Schweblin
Gerhard Falkner | Kanne Blumma
Walter Fabian Schmid: Dei Gschmarre aaf a Budderbrood und de ganzä Wälld wiad sadd
Peter Handke | Ein Jahr aus der Nacht gesprochen
Armin Steigenberger: „Und daß ihr nicht wieder lümmelt im Gras ohne Hoffnung!“
Christine Langer | Findelgesichter
Christian Lorenz Müller: Gedichte, die „spiegelnd bestehn“
Thomas Kunst | Strandkörbe ohne Venedig
Anna Lischper: Fingernägel im Sand
Harald Martenstein | Gefühlte Nähe
Daniel Kindslehner: Nähe – geschüttelt, nicht gerührt
Michael Braun und Hans Thill (Hg.) | Lied aus reinem Nichts
Walter Fabian Schmid: Aus Facetten blickts, das Nichts
Bastian Wierzioch | Doch Dunkel
Mario Osterland: Wo geht's hier zum Notausgang?
Peter Wawerzinek | Rabenliebe
Dietmar Jacobsen: Das Winterkind
Flann O'Brien | Der dritte Polizist
Mario Osterland: Handelt es sich um ein Fahrrad?
Michael Lentz / Michael Opitz (Hg.) | In diesem Land
Theo Breuer: Lyrikgetwitter
Martin Büsser | Der Junge von nebenan
Crauss.: Der Junge von nebenan – eine graphic novel
Michael Köhlmeier | Madalyn
Dietmar Jacobsen: Gar nichts war gut
Antonio Scurati | Das Kind, das vom Ende der Welt träumte
Roland Steiner: Die Ideologie der Hyper-Täuschung
Klaus Merz | Aus dem Staub
Michael Braun: Widerstand gegen die Ausführlichkeit
Sudabeh Mohafez | Das Zehn-Zeilen-Buch
Carola Gruber: Die Piratin der kleinen Form
Ron Winkler (Hrsg.) – Die Schönheit ein deutliches Rauschen
Armin Steigenberger: Ostsee(l)isches
Elke Erb | Sonanz
Tom Pohlmann: Schwingungsverhalten
Ulrike Ulrich | fern bleiben
Armin Steigenberger: Ein Rail-Movie mit Schlüsselreizblumen ...
Florian Neuner | Ruhrtext
Adrian kasnitz: Ein Sympathisant der Brache
Volker Braun | Werktage. Arbeitsbuch 1977 – 1989
Dietmar Jacobsen: Auf Brechts Spuren
Gabriele Weingartner | Tanzstraße
Michael Buselmeier: Edenkoben – eine sterbende Stadt?
Natascha Wodin | Nachtgeschwister
Johannes Kistner: Poetisch. Radikal. Fiktional
Natascha Wodin | Nachtgeschwister
Michael Buselmeier: Er oder ich
Natascha Wodin | Nachtgeschwister
Katrin Ernst: Ein zweifelhafter Nachruf
Natalja Kljutscharjowa | Endstation Rußlan
Tillmann Severin: Russland: vierte Klasse ins Paradies
Natalja Kljutscharjowa | Endstation Rußland
Dietmar Jacobsen: Von radikalen Studenten, Wanderphilosophen und ...
Lisa Fritsch | Wannen Wonnen
Franz Schuh: Im Badezimmer lauern Voyeurismus, Todesgefahr u. feuchte Träume
Peter Wawerzinek | Das Desinteresse
Simone Trieder: Lyrisches Lebensziel
Adrian Kasnitz | Den Tag zu langen Drähten
Crauss.: das gelb des haltestellengeländers
Grit Kalies | Auf Zeit
Crauss.: man rief wohl nach bäumen – und bekam etwas plastik
Clemens Meyer | Gewalten
Ewart Reder: Planet Meyer: Ein großer Außenseiter umkreist den LiteraTurm
Alek Popov | Für Fortgeschrittene
Dietmar Jacobsen: »Werri-najß to mit ju!«
Simone Trieder | Barcodes
Rezension von Christian Kreis mit Einwürfen von Christine Hoba
André Schinkel | Apfel und Szepter
Bertram Reinecke: Über das Leseheft Apfel und Szepter
Airen | I Am Airen Man
Mario Osterland: Das Leben, ein Rausch?
Jayne-Ann Igel | Berliner Tatsachen
Katrin Ernst: In feinsten Nuancen
John Irving | Letzte Nacht in Twisted River
Dietmar Jacobsen: Die Welt ist ein gefährlicher Ort
Cornelia Schmerle | In Pulsen
Ron Winkler: Erfahrung pour l'art
Friedrich Hirschl | Nachthaus
Armin Steigenberger: Augenzwinkernde Doppelbödigkeit
Roswitha Quadflieg | Der Glückliche
Ewart Reder: Faktotum Hitler
Ulrike Almut Sandig | Flamingos
Michael Braun: Helden des Rückzugs
Nicolai Lilin | Sibirische Erziehung
Dietmar Jacobsen: Gerechtigkeit ist das falsche Konzept
Grit Kalies | Lamort
Joern Strohner: Angenehm subversiv
Benjamin Stein | Die Leinwand
Armin Steigenberger: Im raffinierten Vexierspiel der Erinnerungen
Hugo Dittberner | Das See-Vokabularium
Tom Pohlmann: Ein spätes Roadmovie der Achtundsechziger
Paulus Hochgatterer | Das Matratzenhaus
Daniel Kindslehner: Pelikane, die bleiben
Georg Klein | Roman unserer Kindheit
Karen Lohse: Im Sog der süßen Schwärze
Hanna Lemke | Gesichertes
Dietmar Jacobsen: Im Aquarium
Ulrich Erckenbrecht | Shakespeare Sechsundsechzig
Bertram Reinecke: Shakespeare Sonett Nr. 66 in 154 deutschen Übersetzungen
Gerald Stern | Alles brennt
Jan Kuhlbrodt: Es ist ein Werk zu würdigen
Michael G. Fritz | La vita è bella
Dietmar Jacobsen: „Alle Städte sind gleich, nur Venedig ist ein bissl anders“
Rainer Malkowski | Die Gedichte
Henning Heske: Klare Muster für Unklares
Henning Ahrens | Provinzlexikon
Mario Osterland: Was uns umgibt
Ron Winkler | Frenetische Stille
Tom Schulz: „die verschiedenen obdachlosen Sloterdijks“
Matthias Politycki | Jenseitsnovelle
Armin Steigenberger: Liebe, Tod, Verrat und I-Ging
Kristof Magnusson | Das war ich nicht
Dietmar Jacobsen: Alles Krise, oder was?
Katrin Marie Merten | Salinenland
Stephan Turowski: Das Gehen in Silben
Christoph Szalay | stadt land fluss
Armin Steigenberger: this (perfect) new sound
Robert Åsbacka | Das zerbrechliche Leben
Walter Fabian Schmid: Mensch, willst du leben seliglich
Großmann/Helbig (Hg.) | Skeptische Zärtlichkeit
Peter Gehrisch: Die Lyrik geht ihren ureigenen Weg
Serhij Zhadan | Hymne der demokratischen Jugend
Dietmar Jacobsen: Chancenlos in Charkiw
Michael Basse: skype connected - Ein Liebesbrevier
Armin Steigenberger: Ich ist ein anderes Du
Herta Müller | Atemschaukel
Ulrich Bergmann: Eine Allianz mit der Seelen-Sprache der Leidenden
Peter Sloterdijk: Philosophische Temperamente - von Platon bis Foucault
Armin Steigenberger: 19 + 1 Vorwort zur Philosophie
Ulrich Greiners Lyrikverführer
Armin Steigenberger: Ein Verführer alter Schule
Georg Bydlinski | Jahrzehnteschnell
Christian Teissl über Georg Bydlinskis 60 Gedichte aus 30 Jahren
Matias Faldbakken | Unfun
Tillmann Severin: Slave of the system master of the flesh
Robert Littell | Das Stalin-Epigramm
Dietmar Jacobsen: „Sorgen Sie dafür, dass man Sie vergisst“
Clemens Meyer | Treffpunkt
Mario Osterland: Neues von ihm?
Lyrikstationen 2009
Theo Breuer: Im Wortgestrüpp • Landen • usw.
Jutta Voigt | Westbesuch
Dietmar Jacobsen: Dicker Max und armer August
Nancy Hünger | Deshalb die Vögel
Christophe Fricker: Befreit durchatmen
Christophe Fricker | Larkin Terminal
Matthias Kehle: Über Christophe Frickers Reiseessays
Marius Hulpe (Hg.) | Privataufnahme
Matthias Kehle: Junge deutschsprachige Lyrik
Ralf Rothmann | Feuer brennt nicht
Adrian Kasnitz: Zwischen Himmeln und Höllen
Axel Kutsch (Hrsg.) | Versnetze_zwei
Theo Breuer: Versnetze über den Sprachraum legen
Philippe Claudel | Brodecks Bericht
Karen Lohse: „Der Mensch ist ein Tier, das immer wieder neu anfängt“
Martin von Arndt | Der Tod ist ein Postmann mit Hut
Ewart Reder: Chapeau, Monsieur le facteur!
Mein letzter Versuch die Welt zu retten
Tillmann Severin: Castorchaos vs. Eigenheim
Max Frisch | Antwort aus der Stille
Dietmar Jacobsen: Zwischen Tat und Tod
Hans-Jost Frey | Dante. Fünfundzwanzig Lesespäne
Norbert Lange: Über Hans-Jost Frey: Dante
A. Kramer & J. V. Röhnert (Hg.): Die endlose Ausdehnung von Zelluloid
Léonce Lupette: In gestochner Schärfe Flimmern
100 Gedichte aus der DDR
Michael Braun: Zwei neue Anthologien besichtigen die Lyrik der DDR
Uljana Wolf | falsche freunde
Walter Fabian Schmid: Bilinguale Kippfiguren
Siegfried Lenz | Landesbühne
Dietmar Jacobsen: Manchmal kann die Wahrheit nur erfunden werden
Johannes Weinberger | Das kleine Tao der Tiere
Roland Steiner: Angst im Rohrschachtest
A. J. Weigoni | Vignetten
Theo Breuer: Lachfalten im Gesicht der Zeit
Tom Schulz | Kanon vor dem Verschwinden
Henning Heske: Zeilensprunghaft
Thomas Brasch | »Ich merke mich nur im Chaos «
Madeleine Prahs: Der Seismograph: Interviews mit Thomas Brasch
Thomas von Steinaecker | Schutzgebiet
Dietmar Jacobsen: Unsicherheitsfaktor Mensch
Roman Graf | Herr Blanc
Johanna Hemkentokrax: Anleitung zum Unglücklichsein
Andreas Maier | Sanssouci
Tillmann Severin: Im Lustgarten von Sanssouci
Herta Müller | Atemschaukel
Walter Fabian Schmid: Als die Hautundknochenzeit da war
Nicolas Dickner | Nikolski
Carola Gruber: Eine herrliche Verschwendung
Ruth Johanna Benrath und Marc Degens weichen ab
Daniel Ketteler: Game over oder Reset?
Walter Helmut Fritz | Gesamtwerk
Matthias Kehle: Entwicklung von ruhiger Konsequenz
Tom Schulz (Hrsg.) | alles außer Tiernahrung
Walter Fabian Schmid: Wenn Dichter mit Flaggen wedeln
Thomas Glavinic | Das Leben der Wünsche
Daniel Kindslehner: Durch den Raum und gegen die Zeit
Valeria Parrella | Zeit des Wartens
Tillmann Severin: Zwischen Kopf und Zahl
Olga Tokarczuk | Unrast
Adrian Kasnitz: Immerwährendes Boarding
Selma Mahlknecht | Es ist nichts geschehen
Dietmar Jacobsen: Im Schatten der großen Mutter
Ludwig Steinherr | Kometenjagd
W. F. Schmid: Ein Lichtstrahl von Arkadien nach Elysium
Johann Lippet | Im Garten von Edenkoben
Michael Wüstefeld: Gern liegen Dichter in Gärten herum
Anna Ditges | Begegnungen mit Hilde Domin
Andreas Noga: Ein Dokumentarfilm von Anna Ditges
Jean Daive | Unter der Kuppel
W. F. Schmid: Der Schatten Paul Celans
Michael Ebmeyer | Der Neuling
Karen Lohse: Der Flug der Libelle
Anton G. Leitner (Hg.) | power / relax / smile
Peter Kapp: Lyrik statt Schokolade
Wulf Kirsten | Brückengang
Dietmar Jacobsen: Die lange Brücke zum eigenen Werk
Heiner Müller | Traumtexte
W. F. Schmid: Er·träumt die Freiheit schizophrener Textruinen
Rayk Wieland | Ich schlage vor, dass wir uns küssen.
Dietmar Jacobsen: „Die DDR war nie mein Lieblingsfilm“
C.-C. Elze: gänge | C. Kreis: Nichtverrottbare Abfälle
Daniel Ketteler: Nichtverrottbare Jenseitspiloten
Thomas Pynchon | Gegen den Tag
Jens Kassner: Ein glitzernder Trümmerberg
Lutz Rathenow | Gelächter, sortiert
Matthias Kehle: Durchwachsen
Ewart Reder | Verfasste Landschaft
Gerald Brandt: Für Grenzgänger und Widerleser
Ludvik Kundera | el do Ra Da (da)
Volker Sielaff: Sommerbuch der kleinen Wünsche
Eberhard Häfner | In die Büsche geschlagen
Michael Wüstefeld: Schön verquer
Michael Köhlmeier | Idylle mit ertrinkendem Hund
Dietmar Jacobsen: „Worte sind das Werkzeug des Narren“
100 Gedichte aus der DDR
Michael Wüstefeld: Merkwürdigkeiten einer Anthologie
Jenseits der Menschen die Lieder
W. F. Schmid: Jenseits der Menschen die Lieder
Volker Braun | Machwerk
Dietmar Jacobsen: Inmitten des „Großen Umsonst“
Hélène Berr | Pariser Tagebuch 1942-1944
Antonín Dick: Ein atemberaubendes Zeugnis
Walle Sayer | Kerngehäuse
Matthias Kehle: Über Walle Sayers neue Prosagedichte
Antonin Artaud | Van Gogh, der Selbstmörder durch die Gesellschaft
Tobias Roth: Mit Kunst über den Ernst der Kunst
Andre Rudolph | fluglärm über den palästen unsrer restinnerlichkeit
W. F. Schmid: Es leuchten Buchstaben über der Stadt
Thomas Stangl | Was kommt
Roland Steiner: „Die Wirklichkeit ist Lüge“
M. Schwitter, E. St. Aubyn, G. Adair, Z. Jenny, M. Cărtărescu, Ch. Herwartz
Ewart Reder: Sechs Häuser suchen sich ihren Roman
Natascha Wodin | Nachtgeschwister
Dietmar Jacobsen: Begegnung in der Wüste
Jan Wagner, Björn Kuhligk (Hg.) | Lyrik von JETZT zwei
Alexander Nitzberg: Und weiter weiß man nicht ...
Leopold Maurer | Miller & Pynchon
Roland Steiner: Humannumerik und wölfische Kommunikation
Björn Kuhligk | Von der Oberfläche der Erde
Marcus Roloff: Zwischen hier und der Fliehkraft
Lukas Kollmer | Anomia
W. F. Schmid: Burroughs, W.S.: Frankenstein. Wien: Luftschacht 1984
Michaela Falkner | Kaltschweißattacken
Roland Steiner: Ein Kammerdrama des Devotionsschreckens
Kathrin Schmidt | Du stirbst nicht
W. F. Schmid: Life in a glasshouse
Francisca Ricinski | Zug ohne Räder
Andreas Noga: Texte sind Räume ...
Bodo Kirchhoff | Erinnerungen an meinen Porsche
Dietmar Jacobsen: Ursel, Selma und Helene, Bankenkrach und Penisnot
Daniel Glattauer | Alle sieben Wellen
Dorothea Gilde: Gefühlsschrank und Berührungspunkt
Michael Wüstefeld | Das AnAlphabeth
Wolfgang Hädecke: Eine Schatztruhe voller Schaumkraut
Jürg Halter | Nichts, das mich hält
Konstantin Ames: Noch'n Tranzendentalbelletrist
Theo Breuer | Wortlos
Andreas Noga: du! (ruchu dur spruchu ust dus guducht)
Wilhelm Genazino | Das Glück in glücksfernen Zeiten
Dorothea Gilde: Halbtagsleben-Blues
Jorie Graham | Region der Unähnlichkeit
Jan Kuhlbrodt: Detail aus der Schöpfung
Sibylle Lewitscharoff | Apostoloff
Dietmar Jacobsen: Kinder der deutsch-bulgarischen Freundschaft
Thomas Bernhard | Meine Preise
Tobias Roth: Ich danke dieser Jury
Jörg Bernig | wüten gegen die stunden
Michael Wüstefeld: Schattenrißzeit
Michael Stavarič | Böse Spiele
W. F. Schmid: Eine Waffe sei die schönste und schärfste Braut
Norbert Gstrein | Die Winter im Süden
Daniel Kindslehner: Einstimmung auf den Winterschlaf
Kurt Drawert | Ich hielt meinen Schatten für einen anderen und grüßte
Dietmar Jacobsen: Keine Hoffnung zu haben garantierte das Überleben
Uwe Kolbe | Heimliche Feste
Michael Wüstefeld: Liebesreisen
Oswald Egger | Diskrete Stetigkeit
W. F. Schmid: Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um
Daniel Kehlmann | Ruhm
Dietmar Jacobsen: Über die Sehnsucht, Grenzen zu überschreiten
Jörg Fauser | Trotzki, Goethe und das Glück
Tobias Roth: Allen mit dem gefesselten Fetzen Sprache
Taschentiger – Literaturzeitschrift
Tobias Roth: Zeitschrift No. 5978 und nicht zuviel
Christian Lehnert | Auf Moränen
Michael Wüstefeld: Seelsorge für Mielke?
Gerhard Falkner | Hölderlin Reparatur
Daniel Graf: Hölderlin Reparateur
Nora Gomringer | Klimaforschung
W. F. Schmid: Wanted
Tilman Rammstedt | Der Kaiser von China
Dietmar Jacobsen: Die meisten Menschen sind zu schwach für ihr Gewicht
Alban Lefranc | Angriffe
Daniel Ketteler: Drei Romane, eine Attacke
Filip Florian | Kleine Finger
Adrian Kasnitz: In Knochen stochern
John Updike | americana
Theo Breuer: The poem enters on tiptoe
Tom Pohlmann | Die Geschwindigkeit der Formeln
Jan Kuhlbrodt: Grenzüberschreitung
Valeri Scherstjanoi | lauter scherben
Norbert Lange: Lautpoesie im Zeichen der Melancholie
Kai Weyand | Schiefer eröffnet spanisch
Dietmar Jacobsen: „... Strukturen des Unglücks“
Shafiq Naz (Hg.) | Der deutsche Lyrikkalender 2009
Andreas Noga: Vom Begreifen des Unbegreiflichen
Udo Kawasser | kein mund. mündung
W. F. Schmid: Alphas und Omegas letzte Gewissheit
Lutz Steinbrück | Fluchtpunkt: Perspektiven
Tobias Roth: Wach auf, wenn du kannst!
Francisca Ricinski | Zug ohne Räder
Theo Breuer: Die Wörter, die Wörter
Rafael Chirbes | Krematorium
Diemtar Jacobsen: Die Realität ist immer ein Schlamassel
Mirko Bonné | Die Republik der Silberfische
W. F. Schmid: Glänzender Verfall
Marion Poschmann | Hundenovelle
Diemtar Jacobsen: Herrin und Hund
Brigitte Fuchs | Handbuch des Fliegens
Peter K. Wehrli: Präzise Lakonie
Marlene Streeruwitz | Kreuzungen
W. F. Schmid: Wir sind Experimente: Wollen wir es auch sein!
Uwe Tellkamp | Der Turm
Diemtar Jacobsen: Schleppnetze aus Erinnerungen
Andreas Altmann | Gemälde mit Fischreiher
André Schinkel: Dinge und Orte
Zülfü Livaneli | Glückseligkeit
Dietmar Jacobsen: Drei auf neuen Wegen
Julia Zange | Die Anstalt der besseren Mädchen
Katharina Bendixen: Lorchen mit dem Puppengesicht
Hanno Millesi | Der Nachzügler
Walter F. Schmid: Am Hungertuch Houellebecq nach
Sabine Imhof | Das Alibi der Abwesenheit
Frank Milautzcki: Weg vom Betroffenen, hin zum Betreff
Emma Braslavsky | Das Blau des Himmels über dem Atlantik
Karen Lohse: Das Blau der Sehnsucht und die Anderen
Andreas Montag | Mannestreu
Dietmar Jacobsen: Karin und die Männer
Jan Kuhlbrodt | Schneckenparadies
Katharina Bendixen: Der Erinnerung auf der Spur
Björn Kuhligk und Jan Wagner (Hg.) | Lyrik von JETZT zwei
Frank Milautzcki: Die Freude über das Jetzt
Philippe Jaccottet | Die Lyrik der Romandie
Walter F. Schmid: Auf der anderen Seite des Röstigrabens
Ingo Schulze | Adam und Evelyn
Dietmar Jacobsen: Jenseits von Eden
Christine Langer | Lichtrisse
Peter Kapp: Lyrische Exkursionen und Exerzitien
Björn Kuhligk und Jan Wagner (Hg.) | Lyrik von JETZT zwei
Axel Kutsch: Selbstbefragung nach dem Lesen von Lyrik von JETZT zwei
Manfred Peter Hein | Nachtkreis
Walter F. Schmid: Wandeln im Asphodeliengrund
Michael G. Fritz | Tante Laura
Dietmar Jacobsen: Freunde kann man sich aussuchen, Verwandte nicht
Gerbrand Bakker | Oben ist es still
Adrian Kasnitz: Ein Stück zwischen den Ställen
Marica Bodrožžić | Lichtorgeln
Walter F. Schmid: Im Licht- und Schattenspiel
Mara Genschel | Tonbrand Schlaf
Tobias Amslinger: Ungebremste Sprachwut
Gunther Geltinger | Mensch Engel
Marie T. Martin: Auf der Suche nach dem Leben
Benjamin Kunkel u.a. (Hg.) | Ein Schritt weiter
Martin Jankowski: Havardjünglinge erklären die Welt ...
Günter Herburger | Der Kuss
Walter F. Schmid: Ein Kuss mit Verwesungsgeruch
Markus Zusak | Die Bücherdiebin
Dietmar Jacobsen: Der Tod und das Mädchen
Bärbel Klässner | Der zugang ist gelegt
Andreas Heidtmann: Auf der Schattenseite
Ulla Berkéwicz | Überlebnis
André Hille: Das Diesseits, das Jenseits und der Spalt dazwischen
Olaf neopan Schwanke | Verse. Voll. Jetzt
Crauss.: Verse. Voll. Jetzt und viel poppiges Dorfbehagen
Patricia Görg | Meier mit Y
Dietmar Jacobsen: Solange der Vorrat reicht
eje winter | liebesland
Myriam Keil: Verwunschene Gärten
Hans Eichhorn | Die Liegestatt
Walter Fabian Schmid: Im Vorwärts-Wortwärts- oder Fortwärtsgang
Karin Fellner | in belichteten wänden
Tobias Falberg: Feierlich grüßende Zombies
Herbert Genzmer | Abzittern
Dietmar Jacobsen: Das Ende des Alleinseins
Giwi Margwelaschwili | Zuschauerräume
Katharina Bendixen: Wenn die Figuren die Zuschauer entdecken
Uroš Zupan | Immer bleibt das andere
Walter F. Schmid: Auf dem Jakobsweg
Martina Weber | Zwischen Handwerk und Inspiration
Peter Kapp: Dichtkunst und Papierverbrauch
Thomas Hürlimann | Der Sprung in den Papierkorb
Dietmar Jacobsen: Ein „Déjà-lu-Erlebnis“
Sylvia Geist | Der Pfau
Walter Fabian Schmid: Im bunten Federkleid des Unbewussten
Siegfried Lenz | Schweigeminute
Dietmar Jacobsen: Glück muss vielleicht im Schweigen ruhen
Andrea Heuser | vor dem verschwinden
Peter Kapp: Poesie, ins Ohr verleibt
Kerstin Hensel | Alle Wetter
Walter Fabian Schmid: Gesunder Pestgeruch
Christian Schloyer | spiel ur meere
Roman Graf: „Weich gebogen“ – leicht gedreht
Matthias Kehle | Drahtamseln
Frank Milautzcki: Der schmale Pfad zu ganz eigenen Grenzen
Bernlef | Bis es wieder hell ist
Katharina Bendixen: Keine Gesichter mehr, nur Atmen
Marcel Beyer | Kaltenburg
Dietmar Jacobsen: Urformen der Angsts
René Becher | Etzadla
Walter Fabian Schmid: Wer denkt an siegen, überstehen ist alles
Jürgen Dziuk | was bleibt ist Ferne
Myriam Keil: Richtungswechsel im Labyrinth
Alaa al-Aswani | Chicago
Dietmar Jacobsen: Ein Institut in Chicago
Herbert Hindringer | Distanzschule
Simone Kornappel: 60 Watt Hindringer
Erwin Einzinger | Hunde am Fenster
Walter Fabian Schmid – buchstäblich fernsehen
Haruki Murakami | Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede
Katharina Bendixen – Hauptsächlich Plaudereien
Monique Schwitter | Ohren haben keine Lider
Roland Steiner – Triebe in Zeiten der Psychotropika
Bernard Noël | Anna – nicht die, die ihr denkt
Achim Wagner – Was die Besessenen von der Besessenheit wissen
Philip Roth | Exit Ghost
Dietmar Jacobsen – Jedermanns Schicksal: Instabilität
A. Endler: Krähenüberkrächzte Rolltreppe | P. Rühmkorf: Paradiesvogelschiß
Daniel Ketteler – Rühmkorf & Endler mit grandiosen Gedichtbänden
Hans-Ulrich Treichel | Anatolin
Dietmar Jacobsen – Morbus biographicus
Thomas Pletzinger | Bestattung eines Hundes
Katrin Merten: Erinnerungstiere oder »Das Leben ist ein Wirbel und kein Strich«
Ostragehege Nr. 49
Walter Fabian Schmid: Ein Ruhepol im Zeitschriftenpool
Michael Kumpfmüller | Nachricht an alle
Katharina Bendixen: Ansichten eines Innenministers
Elfriede Czurda | Krankhafte Lichtung
Roland Steinern – Sprachvirtuose Genderpolitik
Europa schreibt kroatisch
Ewart Reder – Wer Überraschungen liebt, sollte kroatische Bücher lesen
Heinrich Detering (Hg.) | Reclams großes Buch der deutschen Gedichte
Martin Jankowski – Ziegelsteine der Poesie
Raphael Urweider | Alle deine Namen
Walter Fabian Schmid – Love drugs'n nature
Miranda July | Zehn Wahrheiten
Dietmar Jacobsen – Trockenschwimmer
Christian Kreis | Nichtverrottbare Abfälle
Tobias Amslinger – Zwischen Adorno und Porno
Nils Mohl | Kasse 53
Katharina Bendixen – Enzyklopädie des Einzelhandels
Walle Sayer | Den Tag zu den Tagen
Marianne Glaßer – Gereinigte Wahrnehmung
[SIC] Nr. 3  |  Zeitschrift für Literatur
Walter Fabian Schmid: – not sick!
Ulrike Almut Sandig | Streumen
Kurt Drawert: „dieser hunger ist der rest eines alten versprechens“
Herbert Hindringer | Distanzschule
Frank Milautzcki: Neue Gedichte von Herbert Hindringer
Grégoire Bouillier | Der Überraschungsgast
Katharina Bendixen: Hauptsache, es macht Spaß
Josep M. Fonalleras | August & Gustau
Adrian Kasnitz: In der Abteilung »Verlorene Teile«
Vladimir Sorokin | Der Tag des Opritschniks
Dietmar Jacobsenn: Ein Tag im Leben des Andrej Danilowitsch
Clemens Meyer | Die Nacht, die Lichter
Katharina Bendixen: Männerwelten der Wortlosigkeit
Jenny Erpenbeck | Heimsuchung
Katharina Bendixen: Ein Rest von Schuld, ein Rest von Geheimnis
Ulf Erdmann Ziegler | Wilde Wiesen
André Hille: Ein Weißt-du-noch-Gespräch ohne Gegenüber
Thomas Brussig | Schiedsrichter Fertig
Dietmar Jacobsen: Ich habe fertig ...
André Schinkel | Unwetterwarnung
Ralf Willms über André Schinkels Lyrik-Prosa-Band
Adrianus Fr. Th. van der Heijden | Die Movo-Tapes
Marie T. Martin: Mein Leben als Anderer
Toby Hoffmann | Luft sprengen
Crauss.: ambiguoses lebensgefühl
Georges-Arthur Goldschmidt | Die Befreiung
Dietmar Jacobsen: „Ich bin wieder da!“
Clemens J. Setz | Söhne und Planeten
Roland Steiner: Kuben der Angst
Maurice Blanchot | Das Todesurteil
Gisela Trahms: Wörter von jenseits der Grenze
Anthony McCarten | Superhero
Dietmar Jacobsen: Miracleman versus Gummifinger
Werner Bräunig | Rummelplatz
Dietmar Jacobsen: Aus dem Nachlass einer verschwundenen Gesellschaft
Pierre Bayard | Wie man über Bücher spricht, die man nicht gelesen hat
Hannes Bajohr: Lesen gibt es gar nicht
Erst lesen. Dann schreiben | Kutzmutz / Porombka
Katharina Bendixen: Lektürefrüchten
Juli Zeh | Schilf
Anke Bastrop: Ihre Gedanken begannen, in Bildern zu arbeiten
Axel Sanjosé | Gelegentlich Krähen
Ralf Willms: Gedichte, Gewalt I
Walle Sayer | Den Tag zu den Tagen
Ralf Willms: Gedichte, Gewalt II
Bernhard Seiter | Elf Finger
Katharina Bendixen: Einsame Stadtabenteurer
Bess Dreyer | parallele orte
Myriam Keil: Literarische Landschaften
James Sallis | Driver
Marie T. Martin: Die Kammern eines Herzens
Sibylle Berg | Die Fahrt
Dietmar Jacobsen: Kein Glück. Nirgends
José Saramago | Eine Zeit ohne Tod
Katharina Bendixen: Die Un-Logik des Todes
Dorota Masłowska | Die Reiherkönigin
Thomas Weiler: Der große Auswurf
Ulrich Peltzer | Teil der Lösung
Dietmar Jacobsen: Die Liebe in den Zeiten der Kameras
Monika Rinck | zum fernbleiben der umarmung
Gisela Trahms: Unterwegs, ohne Probelauf
Henry Parland | Zerbrochen
H. Heske: Der schwedischsprachige Autor Henry Parland weckt Erinnerungen
Christian Schloyer | spiel · ur · meere
Marcus Roloff: Sphärisches Rascheln
Michael Kleeberg | Karlmann
Dietmar Jacobsen: Testosteron, Tennis und Treuebrüche
Rainer Maria Gerhardt | Umkreisung
Michael Braun: Zur Wiederentdeckung des Dichters R. M. Gerhardt
Doris Konradi | Frauen und Söhne
Marie T. Martin: Ein Ort, nicht von dieser Welt
Ruth Cerha | Der Gesang der Räder in den Schienen
Daniela Rhinow: Magische Begegnungen
Jonas Hassen Khemiri | Montecore, ein Tiger auf zwei Beinen
Katharina Bendixen: Spiel mit dem Material
Oswald Spengler | Ich beneide jeden, der lebt
Ingrid Zwerenz über Botho Strauß und Oswald Spengler
Johannes Weinberger | Aus dem Beinahe-Nichts
Roland Steiner über Johannes Weinbergers Erwachsenen-Märchen
Michael G. Fritz | Die Rivalen
Dietmar Jacobsen: Kalt ist es in den Schatten der Vergangenheit
Véronique Olmi | Ihre Leidenschaft
Katharina Bendixen: Mein Unglück heißt lieben
Larissa Boehning | Lichte Stoffe
Katharina Bendixen: Eine Lüge, eine Geschichte, ein Trost
Christine Hoba | Die Abwesenheit. Eine Nachforschung
André Schinkel: Parlando der Abwesenheit
Richard Yates | Verliebte Lügner
Katharina Bendixen: Der Traum vom Glück im Kleinen
F. Moldenhauer / T. Uebel (Hg.) | Sex ist eigentlich nicht so mein Ding
Marcus Roloff: Guter Sex findet nicht statt!
Kathrin Aehnlich | Alle sterben, auch die Löffelstöre
Dietmar Jaobsen: Aber die Geschichten, die bleiben
Florian Neuner | Zitat Ende
Crauss: auf den hahn & ich zitiere: zitate (2 Rezensionen)
Juli Zeh | Schilf
Katharina Bendixen: Julis Intellektuellenzirkus
Thomas Glavinic | Das bin doch ich
Katharina Bendixen: Heimspiel mit Klischees
Anne Maximiliane Jäger (Hg.) | Einmal Emigrant – immer Emigrant?
Ingrid Zwerenz über Robert Neumann: Kein leichtes Leben
Jan Wagner | Achtzehn Pasteten
Gisela Trahms: Feine Risse
Paul Auster | Reisen ins Skriptorium
Katrin Merten: Die Musen sind keine Gummipuppen
Kerstin Gleba / Eckhard Schumacher (Hrsg.) | Pop seit 1964
Jens Kassner über Pop seit 1964
Manfred Enzensperger | Zimmerflimmern
Crauss.: Wir sind die Straße der Meisten
Ricardo Piglia | Kurzformen: Babylon, Borges, Buenos Aires
Gisela Trahms: Wahrheiten aus dem Labyrinth
Nicolas Fargues | Nicht so schlimm
Katrin Merten: Doch so schlimm!
Jagoda Marinić | Die Namenlose
Katharina Bendixen: Ja, was eigentlich?
Myriam Keil | Angst vor Äpfeln
Stefan Heuer: Fruchtige Phobie
Ariane Breidenstein | Und nichts an mir ist freundlich
Marie T. Martin: Wunder-voller Garten
Tobias Sommer | zu viele Tragflächen
Myriam Keil: Überbevölkerter Luftraum
Ian McEwan | Am Strand
Katharina Bendixen: Kontrollierte Lesart
Natalia Ginzburg | Familienlexikon
Zur Neuausgabe in der Reihe Italien bei Wagenbach
Stefan Heuer | honig im mund – galle im herzen
Frank Milautzcki: Die im Zerbrechen gewonnene Virtuosität der Provinziellen
Irène Némirovsky | Suite française
Gisela Trahms über Suite française anlässlich der Taschenbuchausgabe
Daniel Ketteler | Das Knacken in der Rille
Stefan Heuer über Daniel Kettelers Lyrikband
Jáchym Topol | Zirkuszone
Daniela Rhinow: Egoistische Fantastereien
Fitzgerald Kusz | Muggn
Gisela Trahms: Summen aus Südost
Banana Yoshimoto | Federkleid
Katharina Bendixen: Selbsterkenntnis auf japanisch
Paul Brodowsky | Die blinde Fotografin
Daniela Rhinow: Freundliche Kopfgeburten
Wojciech Kuczok | Dreckskerl
Dietmar Jacobsen: Eine Abrechnung mit dem Jahrhundert der Ismen
Michael Stavarič | Terminifera
Katharina Bendixen: Durchdachte Unvollständigkeit
Vladimir Tasić | Abschiedsgeschenk
Katharina Bendixen: Erinnerungswirrwarr mit Tempoangaben
Constantin Göttfert | Steinreigen
Myriam Keil: Die surreale Erwartung
Ralf Schwob | Tage wie Nächte
Dietmar Gaumann: Melancholie und Weizenbier
Arne Rautenberg | vermeeren
Andreas Heidtmann: Wortzauberei mit Nebenwirkung
David Constantine | Etwas für die Geister
Volker Sielaff: Anschauungsunterricht mit Engelsflügeln
Ernst Bloch | Bildmonographie & Der unbemerkte Augenblick
Wolfram Schütte: Umso schlimmer für die Tatsachen
Pawel Sanajew | Begrabt mich hinter der Fußleiste
Daniela Rhinow: Schrecken ohne Ende
Tippgemeinschaft 2007 und Landpartie 07
Katharina Bendixen: Einblicke in Prozess und Produktion
Wolfgang Herrndorf | Diesseits des Van-Allen-Gürtels
Katharina Bendixen: Heimliche Textproduktion
Sjón | Schattenfuchs
Gisela Trahms: Jäger, beutelos
Brigitte Giraud | Das Leben der Wörter
Daniela Rhinow: Schule des Lebens
Agota Kristof | Irgendwo
Gisela Trahms: Bevor die Sonne aufgeht, muss ich über alles sprechen
Snorre Björkson | Präludium für Josse
Thomas Weiler: Abwarten mit Klüntjes-Tee
Giorgio Bassani | Ferrareser Geschichten
Gisela Trahms: Die Stimme der Stadt
Norbert Hummelt | Totentanz
Gisela Trahms: Tod und Leben, Feld bei Holzheim
Jens Wonneberger | Die Pflaumenallee
Axel Helbig: Enragiertheit im Konjunktiv
Renatus Deckert (Hrsg.) | Das erste Buch
Katharina Bendixen: Literaturgeschichte von innen
Tschingis Aitmatow | Der Schneeleopard
Dietmar Jacobsen: Die Zeit der Märchen ist vorbei
Christoph Hein | Frau Paula Trousseau
Katharina Bendixen: Schwatzhafter Realismus
Pascal Nicklas | Limnos
Konstantin Ames: Der Wunderblock einer unglücklichen Liebe
Thomas Lang (Unter Paaren) | Iris Radisch (Die Schule der Frauen)
Dorothea Gilde: Die Liebeskatastrophe der Qualverwandtschaften
Alaa al-Aswani | Der Jakubijân-Bau
Dietmar Jacobsen: Ein Haus in Kairo ...
Gerald Zschorsch | Czerwonka
Adrian Kasnitz: Wer sich täuschen lässt. Ein ermländisches Prosagedicht
Peter Handke | Kali - Eine Vorwintergeschichte
Dorothea Gilde: Kali, die Kahle Sängerin?
Richard Yates | Easter Parade
Katharina Bendixen: Glasklarer Realismus
Antje Rávic Strubel | Kältere Schichten der Luft
Katharina Bendixen: Spannungsreich und handlungsarm
Wilhelm Genazino | Mittelmäßiges Heimweh
Dorothea Gilde: Die Bescheidenheitsangeber
Stephan Turowski | Und jetzt bist du nackt
Katrin Merten über den Gedichtband im Gaux Verlag.
Silke Scheuermann | Die Stunde zwischen Hund und Wolf
Katharina Bendixen: Schön, aber nicht neu
Wilhelm Genazino | Mittelmäßiges Heimweh
Katharina Bendixen: Über-beobachtende biedere Angestellte
Lucas Cejpek | Dichte Zugfolge
Amber Rusalka Reh: Der Kosmos unter Tage
Artur Klinaŭ | Minsk – Sonnenstadt der Träume
Thomas Weiler: Schlaflos an blutigen Ufern
Holm Friebe, Sascha Lobo | Wir nennen es Arbeit
Simone Unger: Mit Netz und digitalem Boden
Hallgrímur Helgason | Rokland
Katharina Bendixen: Werft die Fernseher aus dem Fenster!
Rainer Schmitz | Was geschah mit Schillers Schädel?
Rezension von Katrin Merten
Tim Parks | Stille
Katharina Bendixen: Die Allmacht der Medien und Menschen
Daniela Danz | Türmer
Katrin Merten: Hier zähle ich zu den Vögeln
Klaus Modick | Bestseller
Katharina Bendixen: Wie schreibt man einen Bestseller?
Amber Rusalka Reh | schnecken, laub, turbinen
Andreas Heidtmann: hüterin der seifen
Gabriele Wohmann | Scherben hätten Glück gebracht
Katharina Bendixen: Kleine Alltagstragödien
Gerd Forster | Fliehende Felder
Sabine Göttel: Im Kreisverkehr
Valeria Parrella | Der erfundene Freund
Katharina Bendixen: Anecken in Neapel
Achim Wagner | vor einer ankunft
Amber Rusalka Reh: Auf Reisen zu lesen
Frank McCourt | Tag und Nacht und auch im Sommer
Volker Sielaff: Die Kinder kommen schon heim
Gunther Nickel (Hrsg.) | Kaufen! statt lesen!
Simone Unger: Back to the Books
Daniel Grohn | Kind oder Zwerg
Katharina Bendixen: Spiel mit einer subjektiven Wirklichkeit
Lou A. Probsthayn | Der Benutzer
Andreas Heidtmann: Ein Internetroman nach dem Hamburger Dogma
Ugo Riccarelli | Der vollkommene Schmerz
Katharina Bendixen: Viele Tode, viele Schmerzen
Angela Krauß | Wie weiter
André Hille: Lauter kleine Buddhas
Ch. W. Aigner | Die schönen bitteren Wochen des Johann Nepomuk
Katharina Bendixen: Eine Heldengeschichte
Bruno Preisendörfer | Die letzte Zigarette
K. Merten: Von Fröschen, Frauen und dem Dschinn des blauen Dunstes
Marcus Roloff | Gedächtnisformate
Andreas Möller über Marcus Roloffs Gedichtband
Axel Helbig | Annäherung an das Unsagbare
Volker Sielaff: Von Rausch und Revolte der Moderne
Carl-Christian Elze | stadt/ land/ stopp
Katrin Merten: ein gefühl von perfektion
Marcelo Figueras | Kamtschatka
Katharina Bendixen: Versteck an einem geheimen Ort
J. K. Stefánsson | Verschiedenes über Riesenkiefern...
Katharina Bendixen: Sommer in Norwegen
Nico Bleutge: Klare Konturen
Norbert Lange über Nico Bleutges Gedichtband
Thomas Glavinic: Die Arbeit der Nacht
Katharina Bendixen: Kafkaesk-misanthropischer Traum
Rana Dasgupta: Die geschenkte Nacht
Katharina Bendixen: Moderne Märchen mit Moral
Gabriele Weingartner: Fräulein Schnitzler
Dorothea Gilde: Tot in Venedig
Ulla Hahn: Liebesarten
Dorothea Gilde: Antike aus Polyester
Morten Ramsland: Hundsköpfe
Katharina Bendixen: Familie kubistisch
Saša Stanišić: Wie der Soldat das Grammofon repariert
Katharina Bendixen: Spiel und Krieg
Günter Grass: Beim Häuten der Zwiebel
Anne Rabe: Durch die Zwiebel gesagt: sich die Hände waschen!
Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind
Dorothea Gilde: Die KaMAILiendame oder die Leiden des Leo Leike
Peter Stamm: An einem Tag wie diesem
Dorothea Gilde: Die Welt, wie sie immer gewesen war
Hans Magnus Enzensberger: Josefine und ich
Andreas Heidtmann: Dichterdämmerung
John Updike: Landleben
André Hille: Eros versus Tod
Andreas Altmann: das langsame ende des schnees
Axel Helbig: Sehen und Schweigen
Olaf Schmidt: Friesenblut
André Hille: Kunsthistorisches vom Rande Deutschlands
Norbert Lange: Rauhfasern
Mara Genschel: Dichter aufs Tapet gebracht
Juan José Millás und die Auflösung der Wirklichkeit
Katharina Bendixen: Vier Romane von Juan José Millás
Hans-Jürgen Heinrichs | Ulla Hahn | Juli Zeh
Dorothea Gilde: Vom Schreiben...
Richard Yates: Elf Arten der Einsamkeit
Katharina Bendixen: Elf einsame, kleine Weltausschnitte
Johann Lippet: Vom Hören vom Sehen vom Finden der Sprache
Dorothea Gilde: Mehr geht nicht, alles oder nichts
Ketil Bjørnstad: Vindings Spiel
Katharina Bendixen: Die Musiker von morgen
Johannes Groschupf: Zu weit draußen
Michaela Schröder: Den Tatsachen „ins Gesicht sehen“
Dave King: Homecoming
Katharina Bendixen: Belanglos berührend, berührend belanglos
Karin Kiwus: Nach dem Leben
Moritz Borkowski: Ach, Diana. Nieder mit den Waffen
Volker Weidermann: Lichtjahre
Andreas Heidtmann: Wo sind sie denn alle?
Constantin Göttfert: Holzung
Dorothea Gilde: Ein Volk von beschwingten Apokalyptikern
Andrea Maria Schenkel: Tannöd
Christiane Geldmacher: Krimi aus der Oberpfalz
José Saramago: Die Stadt der Sehenden
Katharina Bendixen: Politisch-menschliches Versagen
Thomas Kling: gesammelte gedichte
Dorothea Gilde: Ein Nachruf zum ersten Todestag
Véronique Olmi: Ein Mann eine Frau
Dorothea Gilde: Laisser faire l'amour
Moritz von Uslar: Waldstein...
Katharina Bendixen: Ambitionierter Fehlschlag
Judith Kuckart: Kaiserstraße
Dorothea Gilde: Die Nitribitt als Waschmaschine
Ilija Trojanow: Der Weltensammler
Rebecca Salentin: Vergangen und doch aktuell
Ralf Bönt: Berliner Stille
Dorothea Gilde: Heisenbergsche Unschärferelation
Jakob Hein: Herr Jensen steigt aus
Katharina Bendixen: Die Jensen-Methode
Paul Ingendaay: Warum du mich verlassen hast
Katharina Bendixen: Nihilistische Bücherflucht
Tanja Dückers: Der längste Tag des Jahres
Dorothea Gilde: Totaler Nullblicker
Clemens Meyer: Als wir träumten
Katharina Bendixen: Der nicht alltägliche Alltag
Rabea Edel: Das Wasser, in dem wir schlafen
Dorothea Gilde: Abgehärtet gegen das Glück
John Irving: Bis ich dich finde
Katharina Bendixen: Der verschollene Vater
Thomas Lang: Am Seil
Dorothea Gilde: Malewitsch oder Das Schwarze Quadrat
Miriam Zedelius (Hrsg.): Disco in Chihuahua
Katharina Bendixen: Bildreiche Anthologie
Inka Parei: Was Dunkelheit war
Katharina Bendixen: Der alte Mann und das Haus
Rebecca M. Salentin: Sex beantragen
Kirsten Fuchs: Die Titanic und Herr Berg
Dorothea Gilde: Höllen müssen vertraute Orte sein
Angelika Overath: Nahe Tage. Roman in einer Nacht
Katharina Bendixen: Fingierte Autobiografie
Bret Easton Ellis: Lunar Park
Dorothea Gilde: Monomanische Abkapselung
Dieter Wellershoff: Das normale Leben
Udo Scheer: Reisen in die Vergangenheit
Harald Hauswald, Lutz Rathenow: Ost-Berlin
D. Gilde: Erwachsen werden ist wie nach Australien fahren
Kristof Magnusson: Zuhause
Dorothea Gilde: Kafka und die Parlographin
Gabriele Weingartner: Die Leute aus Brody
Dorothea Gilde: Die Zwischenlandung der Heimlichtuerei
Herta Müller: Die blassen Herren mit den Mokkatassen
Dorothea Gilde: Sprachseifenblasen
Susanne Heinrich: In den Farben der Nacht
Dorothea Gilde: Ein Schrei hält Einzug im Kopf
Sabine Schiffner: Kindbettfieber
Dorothea Gilde: Retterin der Welt
Alexa Hennig von Lange: Warum so traurig?
Dorothea Gilde: Ein Liliputaner in Gullivers Schuhen
Jens Petersen: Die Haushälterin
Lutz Hesse: so bildet die fremde / gespräche aus
Uljana Wolf: kochanie ich habe brot gekauft
Dorothea Gilde: Du begehst den Weg kein Wiedermal
Adelheid Dahimène: Buttermesser durch Herz
Dorothea Gilde: Eine schöne Reise am Fleck
Über Arno Geigers Roman Es geht uns gut
Dorothea Gilde: Die Vermessung der Welt
Über Daniel Kehlmanns neuen Roman
Dorothea Gilde: Schachmatt für die Dame
Richard Wagners Roman: Habseligkeiten
Andreas Heidtmann: Bin ich blöd
Anna Gavaldas gezähmte Prosa
Andreas Heidtmann: Poesiealbum der Altersweisheiten
Martin Walser: Meßmers Reisen
zeitschriftenlese  
 
 
Michael Braun: Juni 2016
Randnummer, Hugo Ball Almanach, die horen
Michael Buselmeier: Mai 2016
Literatur und Kritik, Streckenlaeufer, Wespennest, Volltext, Lettre
Michael Braun: April 2016
Akzente, poet, Neue Rundschau, Mütze, Treibhaus
Michael Buselmeier: März 2016
Schreibheft, Signum, Sinn und Form, Chaussee
Michael Braun: Februar 2016
Merkur, Am Erker, Philosophie-Magazin, Akzente
Michael Buselmeier: Januar 2016
Volltext, Sinn und Form, Marginalien
Michael Braun: Dezember 2015
Sinn und Form, Merkur, Volltext, Mütze, Park, Die Wiederholung
Michael Buselmeier: November 2015
Lettre, Kolik, Neue Rundschau, Sinn und Form, manuskripte
Michael Braun: Oktober 2015
Schreibheft, SPRITZ, poet, Akzente, Merkur, Philosophie Magazin
Michael Buselmeier: September 2015
Lettre, Merkur, Volltext, Sinn und Form, Matrix
Michael Braun: August 2015
Merkur, Wendepunkt, Otium, Das Plateau
Michael Buselmeier: Juli 2015
Akzente, die horen, Neue Rundschau, Merkur
Michael Braun: Juni 2015
Hugo-Ball-Almanach, Kritische Ausgabe, Merkur, Limen
Michael Buselmeier: Mai 2015
Lettre, Merkur, Volltext
Michael Braun: April 2015
Akzente, poet, Neue Rundschau, Merkur
Michael Buselmeier: März 2015
Merkur, die horen, Sinn und Form
Michael Braun: Februar 2015
Schreibheft, Sprache im technischen Zeitalter, karawa.net, Park
Michael Buselmeier: Januar 2015
Akzente, die horen, Neue Rundschau, Sinn und Form, Lettre
Michael Braun: Dezember 2014
randnummer, Psí víno, Mütze, Merkur, manuskripte, Neue Rundschau
Michael Buselmeier: November 2014
poet, Volltext, Merkur, Lettre
Michael Braun: Oktober 2014
Volltext, Akzente, Offenes Feld, Sinn und Form, karawa.net
Michael Buselmeier: September 2014
Sinn und Form, Merkur, Literatur und Kritik, Akzente
Michael Braun: August 2014
Sinn und Form, Schreibheft, Merkur
Michael Buselmeier: Juli 2014
Lettre, manuskripte, Akzente
Michael Braun: Juni 2014
BELLA Triste, Sinn und Form, Idiome, Hugo Ball-Almanach
Michael Buselmeier: Mai 2014
die horen, Literatur und Kritik, Akzente
Michael Braun: April 2014
Neue Rundschau, Bella Triste, Sinn und Form, Volltext, Mütze
Michael Buselmeier: März 2014
poet, Akzente, Sinn und Form, Gegenstrophe, Chaussee
Michael Braun: Februar 2014
Schreibheft, Merkur, Edit, schreibkraft, Still
2 Michael Buselmeier: Januar 2014
Akzente, die horen, Sinn und Form, manuskripte, Der Literaturbote
Michael Braun: Dezember 2013
Bella Triste, Merkur, Ostragehege, karawa.net, Kritische Ausgabe
Michael Buselmeier: November 2013
Akzente, europäische ideen, Sinn und Form, metamorphosen
Michael Braun: Oktober 2013
Text+Kritik, Zonic, Mütze, Edit, Ostragehege
Michael Buselmeier: September 2013
Schreibheft, Akzente, Merkur
Michael Braun: August 2013
Sinn und Form, Hugo-Ball-Almanach
Michael Buselmeier: Juli 2013
die horen, Akzente, Sprache im technischen Zeitalter, Lettre
Michael Braun: Juni 2013
Testcard, Sinn und Form, Merkur, Idiome, Poet
Michael Buselmeier: Mai 2013
Merkur, Akzente, Streckenlaeufer
Michael Braun: April 2013
Lettre International, Merkur, Bella triste, Sinn und Form, Edit
Michael Buselmeier: März 2013
Kommune, Merkur, Chaussee, Azzente, Sinn und Form
Michael Braun: Februar 2013
Merkur, Schreibheft, SPRITZ
Michael Buselmeier: Januar 2013
Literaturblatt, Literatur und Kritik, manuskripte, die horen, Akzente, Sinn und Form
Michael Braun: Dezember 2012
EDIT, Du, Lettre, Mütze, Park
Michael Buselmeier: November 2012
Gegenstrophe, poet, manuskripte, Matrix
Michael Braun: Oktober 2012
randnummer, Ostragehege, Edit, Sinn und Form, Idiome
Michael Buselmeier: September 2012
die horen, Merkur, Sinn und Form
Michael Braun: August 2012
Schreibheft, Mütze
Michael Buselmeier: Juli 2012
kolik, Matrix, Bawülon, Literaturblatt
Michael Braun: Juni 2012
Krachkultur, Hugo-Ball-Almanach, Sinn und Form, Merkur
Michael Buselmeier: Mai 2012
Lettre, Wespennest, Kultur & Gespenster, Sinn und Form
Michael Braun: April 2012
Sinn und Form, Kultur & Gespenster, spritz, Ostragehege, Poet
Michael Buselmeier: März 2012
Merkur, Akzente, Kommune
Michael Braun: Februar 2012
Schreibheft, Am Erker, Randnummer, Trashpool, Sinn und Form, Limen
Michael Buselmeier: Januar 2012
die horen, Neue Rundschau, Akzente, Lettre
Michael Braun: Dezember 2011
Volltext, Merkur, Neue Rundschau, BELLA triste, Edit, sprachgebunden
Michael Buselmeier: November 2011
die horen, manuskripte, lettre, Akzente
Michael Braun: Oktober 2011
Volltext, Edit, Lettre, Am Erker
Michael Buselmeier: September 2011
Merkur, Sinn und Form, Neue Rundschau, Akzente
Michael Braun: August 2011
Schreibheft, BELLA Triste, Sinn und Form
Michael Buselmeier: Juli 2011
Neue Rundschau, Literaturen, Volltext, Chaussee, Akzente
Michael Braun: Juni 2011
Merkur, Sinn und Form, Edit, ilinx
Michael Buselmeier: Mai 2011
Kultur & Gespenster, Lettre, Kritische Ausgabe, Merkur
Michael Braun: April 2011
Hugo-Ball-Almanach, Sinn und Form, Am Erker, Ostragehege, Merkur
Michael Buselmeier: März 2011
Akzente, poet, Merkur, Volltext
Michael Braun: Februar 2011
Schreibheft, Neue Rundschau, Ostragehege, Risse
Michael Buselmeier: Januar 2011
Literaturen, die horen, Lettre, manuskripte
Michael Braun: Dezember 2010
Sinn und Form, Volltext, Park, Bella triste
Michael Buselmeier: November 2010
Lettre, Kritische Ausgabe, Literatur und Kritik, Gegenstrophe
Michael Braun: Oktober 2010
Volltext, BELLA triste, randnummer Sinn und Form
Michael Buselmeier: September 2010
Text + Kritik, Schreibheft, poet
Michael Braun: August 2010
Sinn und Form, Hugo-Ball-Almanach, Merkur
Michael Buselmeier: Juli 2010
Sinn und Form, Akzente, Lettre, Literaturen
Michael Buselmeier: Mai 2010
Kritische Ausgabe, Merkur, Lettre, Volltext
Michael Braun: April 2010
Krachkultur, Sinn und Form, ZdZ, Ostragehege, poet
Michael Buselmeier: März 2010
Schreibheft, Literaturen, Merkur, Akzente, Chaussee
Michael Buselmeier: Februar 2010
die horen, Sinn und Form, Merkur, Bella triste
Michael Buselmeier: Januar 2010
Gegenstrophe, Lettre, Wespennest, Merkur
Michael Braun: Dezember 2009
Wespennest, Neue Rundschau, Ostragehege, Randnummer, Sinn und Form
Michael Buselmeier: November 2009
Literaturen, manuskripte, Volltext, Trompete
Michael Braun: Oktober 2009
Schreibheft, Edit, Park, Merkur, Lettre
Michael Buselmeier: September 2009
Sinn und Form, Wespennest, Literatur und Kritik, Poet, Akzente
Michael Braun: August 2009
Sinn und Form, BELLA Triste, Spritz
Michael Buselmeier: Juli 2009
Neue Rundschau, die horen, Akzente, Lettre
Michael Braun: Juni 2009
Lettre; Sinn und Form, Wespennest, Volltext
Michael Buselmeier: Mai 2009
Sinn und Form, Akzente, Volltext, Kritische Ausgabe
Michael Buselmeier: April 2009
Merkur, Manuskripte, Schreibheft, Frankfurter Hefte
Michael Braun: März 2009
Akzente, die horen, poet, Merkur, Die Aktion
Michael Braun: Februar 2009
Krachkultur, Zwischen den Zeilen, Spritz, Merkur, Streckenlaeufer
Michael Buselmeier: Januar 2009
Literatur und Kritik, Literaturen, manuskripte, Theater heute
Michael Braun: Dezember 2008
Neue Rundschau, Zeitschr. f. Ideengeschichte, Aktion, Trompete, Sinn u. Form
Michael Buselmeier: November 2008
Merkur, Akzente, lettre
Michael Braun: Oktober 2008
Schreibheft, Sinn und Form, Volltext, die horen, Mittelweg 36
Michael Buselmeier: September 2008
Theater heute, Theater heute – Jahrbuch, Akzente, Sinn u. Form
Michael Braun: August 2008
die horen, Zwischen den Zeilen, Am Erker
Michael Buselmeier: Juli 2008
Kursbuch, Castrum Peregrini, Kritische Ausgabe, Sinn u. Form, Neue Rundschau
Michael Braun: Juni 2008
BELLA triste, Schreibheft, Zeitschrift f. Ideengeschichte, Sinn und Form, lettre
Michael Buselmeier: Mai 2008
Literaturen, Kommune, Die Aktion, Wespennnest, Merkur
Michael Braun: April 2008
Zeitschrift f. Ideengeschichte, manuskripte, Neue Rundschau, lettre international
Michael Buselmeier: März 2008
Akzente, Castrum Peregrini, Volltext, querFalk
Michael Braun: Februar 2008
MERKUR, Sinn und Form, manuskripte, poet, Ostragehege, SIC, Allmende
Michael Braun: Dezember 2007
BELLA triste, PARK, sprachgebunden, Am Erker
Michael Braun: Oktober 2007
die horen, Lettre, Schreibheft, Zeitschrift für Ideengeschichte
Michael Buselmeier: September 2007
Frankfurter Hefte, Kommune, Merkur, Sinn und Form
Michael Braun: August 2007
Sinn und Form, BELLA triste, die horen, sprachgebunden
Michael Braun: Juni 2007
Volltext, Lose Blätter, Sinn und Form, Krachkultur, Wespennest
Michael Buselmeier: Mai 2007
Volltext, Ort der Augen, Schweizer Monatshefte, Merkur
Michael Braun: April 2007
BELLA triste, manuskripte, Ostragehege, EDIT, Lettre
Michael Buselmeier: März 2007
Sinn und Form, Castrum Peregrini (Stefan George)
Michael Braun: Februar 2007
Merkur, Wespennest, Orte, Kritische Ausgabe, Chaussée
Michael Braun: Dezember 2006
Lose Blätter, Sinn und Form, Merkur, Edit, Drehpunkt
Michael Braun: Oktober 2006
Schreibheft, Volltext, Ostragehege
Michael Braun: Februar 2006
Literatur und Kritik, manuskripte, Neue Rundschau, Akzente, Ostragehege,
Lose Blätter
Michael Braun: Oktober 2005
Volltext, Merkur, Ostragehege, die horen
Michael Braun: April 2005
Wespennest, Lettre, Neue Rundschau, BELLA triste
Michael Braun: April 2004
Akzente (50. Geburtstag), Babel, Park
Michael Braun: August 2003
Orte, Sinn und Form, Zwischen den Zeilen
Michael Braun: April 2003
Text+Kritk, Sinn und Form, Neue Rundschau, Kolik, Zwischen den Zeilen
essay  >>
 
 
Gerhard Falkner: Ann Cottens Schwuppdiwuppismus
Antwort auf Ann Cottens Beitrag: Katachresen.
Susanne Stephan: Sprache ist Ich. Sprache ist Meuch
Zum 100. Todestag von August Stramm, Pionier der modernen Lyrik
Theo Breuer: Flickenteppich · Blicke auf Brinkmann
Weiter und weiter machen in einer guten Gegenwart
Theo Breuer: »Wie eine Lumpensammlerin«
Vermerk zu Friederike Mayröckers Werk nach 2000
Antonín Dick: Über Friedrich Christoph Heinle
Dichtung – Jugend – Krieg
Theo Breuer: Fr:agile Nahtwortatortfragmenz
Proëmatischer Satz zur Poesie von heut / Interludium / fr:agile fragmenz
Theo Breuer: Die nächste Trope ist die schwerste
Spiel und Wort in den Weiten der Geldmeisterschaft
Susanne Stephan: Ein Franzose aus dem Osten, ein Katholik mit jüdischem Gehirn
Vor 75 Jahren starb Joseph Roth
Theo Breuer:»Fetzchen« · It's Mayröcker Time
Wörter, die Lektüre von Friederike Mayröckers Proëmbuch »études« umkreiselnd
Gerhard Falkner: Poetik der Unschärfe
Vorbemerkung anlässlich der Lesung aus Kanne Blumma
Antonín Dick: Das Dreigestirn
In memoriam Hans Arno Joachim. Der jüdische Schriftsteller starb vor 70 Jahren in Auschwitz.
Theo Breuer: Heinz Küpper. Nicht bloß eine Wahrnehmung
Gedanken · Gänge · Sprünge
Michael Buselmeier: Die Türme der sieben Himmelspaläste
Zu Besuch in Anselm Kiefers Phantasiestadt bei Barjac
Alexander Nitzberg: Werden Gedichte wie Häuser gebaut?
Kleiner Essay zur Lyrik
Theo Breuer: Nahtwort Tatort
Ein Satz zu Lyrik und Prosa im deutschen Sprachraum 2013
Sylvia Geist: Strahlung Sprache (Teil 6)
Hundskurve
Gerhard Falkner: Zur ökologischen Erfassbarkeit von Kultur
Über Trendscouts, Beutegier, Vampirismus und Legebatterien
Jan Kuhlbrodt: Versuch über Schestow
Siege und Niederlagen
Antonín Dick: Über Abraham Sutzkever
Es gibt keinen Tod
Antonín Dick: Dada – Zwei Hälften eines Lebens – Ludwig Kunz
Vor neunzig Jahren erblickten die „Lebenden“ das Licht der Welt
Richard Albrecht: Dada – Dadaismus – Hans Arp
Event – Show – Performance ... und was aus Kunst als Prozess geworden ist
Jan Kuhlbodt: Versuch über Ingold (1. Teil)
Vom Abtragen der Monumente oder das Wesen der Chronologie
Vom Hölzchen aufs Stöckchen ·
Jeder auf seine Art für Hans Bender
Richard Albrecht: »Vater« Rhein
Über einen Fluß als Mythos
Richard Albrecht: Die Entschädigungsakte Bloch
Kurzmemorial zum 25. Todestag
Theo Breuer: Überschwemmt, die Lust am Taumel
Im atmenden Alphabet für Friederike Mayröcker
Anatolij Grinvald: Wozu braucht der Wagen das fünfte Bein
Perlenzeitalter der russischen Poesie | Gespräch mit Konstantin Kedrow
Sylvia Geist: Strahlung Sprache
Über Reisen in die Dichtung und zurück
Stefan Schukowski: Re-minding the gap.
Gerhard Falkners Pergamon Poems – textuell und visuell
Theo Breuer: Poesie und Preise ·
Und eine Reise zum FIXPOETRY.Verlag nach Hamburg
Jan Koneffke: Über die Freiheit poetischer Sprach-Spiele
Warum sich Fee und Brause reimen
Bertram Reinecke: Gibt es die Aporien der Avantgarde?
Zu Hans Magnus Enzenbergers berühmten Essay
Andreas Heidtmann: Who's Afraid of Lessing?
Lessing heute
Theo Breuer: Von Buch zu Buch
Lesezeiten 2011
Bertram Reinecke: Das Minenfeld des politischen Gedichts
Aggregate der Poesie 2
Christophe Fricker: Backe hinhalten!
Was heißt beim literarischen Schreiben eigentlich „Handwerk“?
Michael Braun: Schreiben im Herzschlagschatten
Laudatio auf Jean Krier – Prix Servais
Tom Schulz: Das Gedicht im 39. Jahrhundert
Forever young!
Bertram Reinecke: Johanna Schwedes – Besuch
In den Wörtern Beziehungen
Enno Stahl: Risikogesellschaften
Lyrik und ihre Bilder vom Sozialen
Kurt Drawert: Es wächst nicht zusammen, was nicht zusammen gehört.
Eine Kritik der politischen Rhetorik
Kerstin Preiwuß: Vor dem Gedicht
Zuerst erschienenen in: Sprache im technischen Zeitalter
Theo Breuer: Marginalie zum Gedicht in drei Schritten
Zeitgenössische Lyrik im deutschen Sprachraum 2010
Ulf Stolterfoht u. d. Lyrikkurs des DLL präsentieren Cowboylyrik
Norbert Lange: DICHTUNG & COWBOY
Daniela Dröscher über Friedrich Schiller
Schiller lacht, oder vom Wunsch, Indianer zu werden
I. Phaf-Rheinberger über Nancy Morejón
Nancy Morejón – eine der bekanntesten Autorinnen Kubas
Bertram Reinecke: Aggregate der Poesie
Jahrbuch der Lyrik 08 – Positionen von Versgeschichte und Schreibpraxis
Daniela Dröscher über Friedrich Schiller
Schiller lacht, oder vom Wunsch, Indianer zu werden
Bertram Reinecke: Aggregate der Poesie
Jahrbuch der Lyrik 08 – Positionen von Versgeschichte und Schreibpraxis
Christian Teissl: Kleines Sammelsurium: Statt einer Poetik
Hermetisch offen
Gisela Trahms: Vollendung einer Kathedrale
Vor 80 Jahren erschien Die wiedergefundene Zeit
Michael Braun: Aus meinem Kalenderleben
Drei große Vergessene – John Höxter, G. F. Daumer, Richard Leising
Gisela Trahms: Günter? Oskar!
Zum 80. Geburtstag von Günter Grass
Werner Rohner: Lektionen im Größenwahn
Was man wissen sollte, bevor man schreiben lernt
Gisela Trahms: Im Verborgenen ein Feuer
Umberto Saba – 50. Todestag
Lino Wirag: Knallt die Bestie endlich ab
Vom Verschwinden der Satire im Literaturbetrieb
Volker Sielaff: Ein Gedicht lässt sich nicht verkaufen
Dankrede zum Lessing-Förderpreis 2007
Simone Unger: Echte Autoren und falsche Hasen
Ein Versuch über subversive Elemente im Literaturbetrieb
André Hille: Psychoanalyse und Literatur
Eine Betrachtung. Freud und die Literaten
Axel Helbig: Schwarzes Konfetti eines Eulenspiegel
Ein Beitrag über Günter Bruno Fuchs
Marius Hulpe über Bertolt Brecht
Heute vor fünfzig Jahren oder: Eine kleine Reminiszenz an eine verlorene Hoffnung
Stefanie Golisch: Bachmann lesen
Ein Beitrag aus: Ingeborg Bachmann. Eine Einführung
Ingrid Zwerenz: Verschiedene Verluste
Über Günther Weisenborn und das Erinnern an die Nazi-Opfer
Swantje Lichtenstein: Präzision der Lyrik oder Diskursive Heilung
Gerhard Zwerenz: Heidegger in der Waschmaschine
Heideggers Höllensturz im Pariser Intellektuellenmilieu
Ingrid Zwerenz: Bloch über Sartre über Heidegger
Einen Hauptnichtdenker sieht Bloch in Heidegger
Ingrid Zwerenz: Konkursula und Insolvenzel
Über Tucholsky, Ossietzky und Jacobsohn bei der Weltbühne
Ingrid und Gerhard Zwerenz: Vorschlag für Leipzig
Wird es bald die Ernst-Bloch-Universität und das Völker­friedens-Denkmal geben?
Vorschläge zweier politischer Literaten.
Ingrid Zwerenz: Schall und Rauch
Über die Namensgebung an deutschen Universitäten
Christiane Geldmacher: Das Schwein in der Jauche
Ein Essay über Franz Kafkas Prozess
zettelkasten