poetenladen    poet    verlag

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Stefan Heuer
mehrstimmiges schweigen
und wieder ein tag aus winden und gischt,
aus gerüchen und geräusch, stimmt die
kälte ein in ein mehrstimmiges schweigen /

ein gewitter kündigt sich an, ein alter blick
auf frisches fleisch, frischfleisch, – später
(danach) sind die wolken zugezogen, ein

blickdichter vorhang über steinigem grund;
das fasten der ohren und der münder

 

Stefan Heuer    06.07.2007    Druckansicht Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen empfehlen

 
Stefan Heuer
Lyrik
honig im mund
galle im herzen