poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Jan Koneffke

 

In den Wolken wird Zement gemischt seit Wochen
klettern zwischen Dach und Himmel Bauarbeiter
wo die Melkerei war gehn die Mädchen heute
unter gelben Helmen blauen Kitteln
schön getupft einher, sagt es herum
wer jetzt sein Glück sucht sucht sich
einen Freier der Geliebter ist und Amtmann
eine Kutsche fährt mit hundert vorgespannten
Pferden: das wird ein trauliches Wohnen sein!
wo früher Viehzeug stampfte glänzen heute
Einbauküchen Federbetten bauschen
sich im Wind doch wenn er einschläft hör ich
Kühe brüllen oder scheppernde Kannen dann
tragen die Mädchen noch immer
    Milch hinunter zur Stadt

(1986)

Aus: Gelbes Dienstrad wie es hoch durch die Luft schoß. FVA 1989

Jan Koneffke   05.02.2009    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Jan Koneffke
Lyrik
Gelbes Dienstrad
wie es hoch durch die Luft schoß (1989)
Gedichte (2001 – 2012)