poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Mikael Vogel
Posttraumatisches Belastungsstörungsgedicht

Wo schläfst du heut nacht, er-

Innerst du noch unser

Wrack, welche Wellen zerschellen dein Lachen, mir
Fehlt deine daraus hervorsirrende Zunge, Sirene nuklearer Zerstörungs-

Technologien
— ich hatte mich im Duell mit deinen Dämonen so weit in die offene

See hinausbegeben daß — oder träume nachts von Nagasaki wo die Atombombenexplosion mich

Überrascht, danach räume ich in der radioaktiven Asche die
Leichen fort

Mikael Vogel   25.01.2012    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Mikael Vogel
Lyrik