POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Bertram Reinecke
Do not go gentle into that good night* 1. Versuch


Du geh nicht sanft in diese gute Nacht
brenn, tobe Alter, eh der Tag zerfließt
entzünde Zorn wenn stirbt die helle Pracht
Der Weise weiß, ins Dunkel einst gebracht
daß auch sein Donnerwort kein Licht dreingießt
er geht nicht sanft in diese gute Nacht
Wer gut ist schreit, die letzte Woge kracht
und glänzt und tanzt, wie sie ins Wehr einschießt
entzündet Zorn wenn stirbt die helle Pracht
Der Wilde singt dem Tag der fliehend lacht
begrämt zu spät, das Ende seiner Frist
er geht nicht sanft in diese gute Nacht
Der Greis vom nahen Tod geblendet wacht
auf mit Kometenaugen, eh er schließt
entzündet Zorn, wenn stirbt die helle Pracht
Und Vater Du in düstrer Höhe, ach
daß Fluch Du, Segen nicht, nicht mein vergißt
Du geh nicht sanft in diese gute Nacht
entzünde Zorn wenn stirbt die helle Pracht.

_____________________

* Dylan Thomas

Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Though wise men at their end know dark is right,
Because their words had forked no lightning they
Do not go gentle into that good night.

Good men, the last wave by, crying how bright
Their frail deeds might have danced in a green bay,
Rage, rage against the dying of the light.

Wild men who caught and sang the sun in flight,
And learn, too late, they grieved it on its way,
Do not go gentle into that good night.

Grave men, near death, who see with blinding sight
Blind eyes could blaze like meteors and be gay,
Rage, rage against the dying of the light.

And you, my father, there on the sad height,
Curse, bless me now with your fierce tears, I pray.
Do not go gentle into that good night.
Rage, rage against the dying of the light.

Bertram Reinecke     05.09.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Bertram Reinecke
Lyrik
Gespräch