poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Sonia A. Petner

steigt in das rote der samtene handschuh
der berg aus der mitte verscheucht und
stimmen in zwei gesungen in zwei betten
geschlafen ohren betäubt von der wucht von
dem fall berg als ranzen als staubiger
hügel und dann zuletzt die namen von einem blatt
abgelesen auf ein x eins auf zwei zwei und
so weiter nackt wie der berg wo die augen vergehen
rauch auf der wolke sein bruder der dampf

Sonia A. Petner   21.11.2011    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Sonia A. Petner
Lyrik