poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Norbert Hummelt

Norbert Hummelt
Foto: Nadja Küchenmeister

Norbert Hummelt, geboren in Neuss, Lyriker, Essayist, Herausgeber und Übersetzer.


Norbert Hummelt
Pans Stunde
Gedichte
Luchhterhand 2011
Das Buch bei Amazon  externer Link
Norbert Hummelt | Totentanz
Norbert Hummelt
Totentanz
Gedichte
Luchterhand 2007
Norbert Hummelt bei Luchterhand  externer Link
Rezension im Poetenladen  externer Link

 

 

geboren 1962 in Neuss, Lyriker, Essayist und Übersetzer, studierte Ger­manis­tik und Anglistik in Köln und lebt in Berlin.

Gedichtbände

knackige codes (Galrev 1993)
singtrieb (mit CD, Engeler 1997)
Zeichen im Schnee (Luchterhand 2001)
Bildstock (mit Fotos, Kunstverein Hasselbach 2003)
Stille Quellen (Luchterhand 2004)
Totentanz (Luchterhand 2007) und Pans Stunde (Luchterhand 2011)

Herausgeberschaften (Auswahl)

William Butler Yeats: Die Gedichte (auch Übers., Luchterhand 2005)
Konrad Weiß: Eines Morgens Schnee (Lyrikedition 2000, 2005)
Jahrbuch der Lyrik 2006 (mit C. Buchwald, S. Fischer 2005)
Quellenkunde (Lyrikedition 2000, 2007)
Thomas Kling: Schädelmagie (Reclam 2008)
Durs Grünbein: Limbische Akte (Reclam 2011)

Essayistische Prosa

Im stillen Haus. Wo Hermann Lenz in München schrieb (Allitera 2009)
Wie Gedichte entstehen (mit Klaus Siblewski, Luchterhand 2009).

Übersetzungen (Auswahl)

Inger Christensen, Das Schmetterlingstal. Ein Requiem (Schreibheft 52, 1999)
T.S. Eliot, Four Quartets (Schreibheft 66, 2006)
T.S. Eliot, The Waste Land / Das öde Land (Suhrkamp 2008).

Auszeichnungen (Auswahl)

Für seine Gedichte wurde er u.a. mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Preis der Stadt Köln 1996, dem Mondseer Lyrikpreis 1998, dem Hermann-Lenz-Stipendium 2000 und dem Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld 2007 ausgezeichnet. Aufenthalte in Amsterdam, New York, Dublin.

Zahlreiche Essays und Radio-Features v.a. zur Literatur der Romantik und Moderne und zur Poetik des Gedichts. Er lehrte seit 2002 wiederholt am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

Norbert Hummelt: Beitrag in Umkreisungen. 25 Auskünfte zum Gedicht (poetenladen)
Norbert Hummelt bei Urs Engeler
Norbert Hummelt bei Amazon