poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Lothar Quinkenstein
mesusa

Spiegel auf Spiegel
Tage, Tage echobeladen

schau

da du noch niemals
niemals gegangen durch
den Torbogen einer alten Stadt
da du noch niemals gegangen
über die schwelle der worte

und sollst sie binden zum Zeichen auf deine Hand
und sollen dir ein Denkmal vor deinen Augen sein
und sollst sie über deines Hauses Pfosten schreiben

da du noch niemals

findet dein schritt
heutige stufen
sucht deine hand
die kerbe im stein

Krakau, März

Lothar Quinkenstein   08.2.2012    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Lothar Quinkenstein
Lyrik
Prosa