poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Friederike Scheffler

vakant

(1)

wieviel aufwand sieht sie
an den fenstern sorgsam leergestelltes

meine damen und herren rotwein
und reben, steilhänge drinnen
klettern kinder auf der sitzbank

ein arschvoll glück
die flügel vom flussbett

am rand der wolke: engelchenflieg.


(2)

zimbeln im rhythmus von sportfilialen
teilrabatt auf running shoes

auf dem felsen schiefertöne
trimm dich tafeln, dann der ausblick

lore, lore: zieht vorbei.


(3)

wenn sie die fontanelle wieder zurück
auseinander befehlen würde

wenn sie schon mal in frankfurt oder in mainz
die atmung ändern, rippenbögen aufziehen

wie zelte spannen die handgelenke
anwinkeln im schlaf vielleicht

könnte sie dann die orte verlöten
die gleise gefallene leitern

da vorn, weiter vorn.

Friederike Scheffler   30.11.2011    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Friederike Scheffler
Lyrik