POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Daniele Pantano
Dorf im Osten mit Fabrik

 

Hunde bellen auf verwahrlosten Feldern. Künstliches Licht draußen
Schwappt über die Straße, auf der nie einer starb, mit Männern, die zur
Nachtschicht bummeln, ohne Furcht, einsam zu singen. Ich strecke
Mich und stelle fest, ich habe eine Frau geheiratet, die es nicht stört,
Daß sie das ambrosische Bukett des Sex — hübsch in Seidenpapier
Gewickelt — am Fußende des Bettes gewittert haben. Sie heißt
Den tollwütigen Angriff willkommen. Alles, was sie daran erinnert,
Daß sie zum bläßlichen Hinterland gehört. Sie hält die Türen un-
Verschlossen. Ich sage kein Wort. Männer oder Hunde. Es gibt kein
Anderes Ende.

Aus dem Englischen übersetzt von Jürgen Brôcan

Daniele Pantano    07.07.2009      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen
 

Daniele Pantano
Lyrik