POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Timothy Donnelly

Traum von einer Poesie der Verteidigung

 

Als Pendel. Als Wind. Als eine changierende gemeinsame Stimme.
Als Bewusstsein, Affinitäten, Akkorde von Spekulation.
Um Spekulation auszudehnen formbar und innerhalb. So reichlich

wie Kindheit. Als Infrastruktur zur unsichtbarsten
unzerstörbaren Blume. Und unendlich. So unendlich wie Genuss,
verstanden durch Exzess. Als Kreuzbefruchtung

zwischen Intelligenz und Wolke. Und als Licht und als Energie.
Als alle verwandten Instrumente, die unabdingbar sind für Chöre.
Um anders unabdingbar zu sein. Um harmonisch zu sein.

Welches Echo auch immer, welche Kadenz, oder welches Thema aus dem Katalog
bedeutungsvoller Musik, tief inmitten ihrer Komposition:
als Vorschlag für Leben, ein Musterbeispiel, ein ständiger Funke

durch amerikanische Dunkelheit, barbarisch wie eine Nachtigall,
die man in einem Labor aufweckt, versteckt vor der Welt
in ihren tausend Einzelheiten. Als antike Rüstung um den Körper,

deformiert durch Schutzfunktion. Als Schmerzen gegen Fragmente
in einem Zeitalter von Drama. Als Gefahrenzeitraum, verzerrte Geschichtsschreibung.
Als Tanz ohne Musik, als Leidenschaft ohne Fassungsvermögen.

Als Genauigkeit gleich irgendeinem Beispiel. So wie unter diesem fadenscheinigen
Deckmantel der Umstände. Als ob inneres Minneapolis.
Als vergrößert durch Trauer, Terror, wo auch immer ich abfalle.

Als gegen die Zersetzung von Rechten, als gegen Fehlanwendung,
Fortpflanzung von Ungeheuern und die Ausrottung von Weichheit.
So übereifrig wie eine Zahl. So wie wenn die Demütigung

sich selbst als Arbeitsplatzgift verteilt, wobei sie Bürger
in leuchtender Architektur lähmt. Weil von der großen Fähigkeit
ein Ausfluss dargelegt wird. Als Episoden, als Fußstapfen.

Welche bösen Behörden sich auch verdichten und verschlimmern.
Verwirrte Anomalien. Außerordentliche Nachteile.
Als Zuckungen, die ihren Verlauf mit Kraft nähren,

und schnell. Als nationale Dämpfe. Als Theater-Wracks.
So wie die erschöpfte Bevölkerung in aufeinander folgenden Intervallen
Höhlen infiltrierte. Bei Halbschlaf. Bei unmöglich zu fühlen.

Das volle Maß an Mitgefühl als Fehler eingeschätzt.
Als der Bodensatz im Wahrnehmbaren. Als im Paradies gestempelt
in schlafloser Überwachung und im öffentlichen Verfahrensweg.

Aber zuinnerst, eine sternenerfüllte Herde. Bei Verbindung, ein Attaché.
Und die noch überfließende unauslöschliche Quelle.
Als zuerst geschriebene Wasser, als brennende Information.

Wir können den Springbrunnen vorrücken. Wir können das Fundament definieren.
Als Erwachter ein Schatten, als ein Gefäß der Zusicherung.
Lass Teile unseres Seins. Lass Kapitel die Erfindung.

Wir wollen mehr Helligkeit als Geld sich vorstellen kann.
Wir wollen was aufsteigt aus den Abschnitten zwischen
Bewusstseinsmanagement und der Irritation der Anatomie.

Unterwirf flüchtige Bewunderung. Erneuere das Abgestumpfte.
Der Kopf, der die Hand führt, ist nicht im Verschwinden begriffen.
Lass Wäsche. Lass Mechanismus sich verwandeln in trinkbares Lied

und höchsten menschlichen Flug. So berühmt wie Trompeten,
die gewaschene Kleidung erwecken. Als Verkörperungen
des langen elektrischen Werks. Lass Versammlung eine Nation.

Lass das Ende des Kampfes überrascht sein Geburt von Person.

Übersetzung: Barbara Thimm

Timothy Donnelly    12.07.2008      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen
 

Timothy Donnelly
Lyrik