POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Traumabfolgen

geschwind noch genommen den Wind
hangen an langen Stangen die Fahnen
rot der Tod wehte mich an

kamen die Hunde rissen die Wunde
stand die Meute Vorderläufe im Fleisch
mit Gier benetzt die Muffel

flohen die Sonnen hinter den Wolken geronnen
verschämtes Licht angesichts der Schlachtung
unter dem Himmel weit und breit

ließ ein Rabe sich nieder in weißem Gefieder
äugte das Auge sich aus daraus wuchs
Reiter mit flammendem Schwert

jagte Walküre vorbei auf dem Genick
des Geripps mit schäumendem Hodensack
trieb rittig mit den Schenkeln es an

böte der Mond mir Bleibe
irgendwann als sein Mann kehrte ich ein


Herzlage

Print

 

Johann Lippet
Lyrik
Prosa