POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 

STRAND
gut: Er(inner!) & du wie
berauschte
die Muschel das Meer. Im zärtlichen Ohr
1 Möwenweiß &
dies Sehnen von flüsternden Händen

DEZEMBER, DAMALS
Klirrende Kälte: Aug
in Auge Ferne
war dir ins Gesicht geschrieben.
Sprachlos fiel mir die Tür ins Wort &
Das Fenster rahmte deinen zurück
gelassenen Blick.

Damals im Dezember
ließen die Wolken ihre Köpfe hängen
ein Flugzeug zog einen Strich unter den Himmel
Schnee von gestern lag in der Luft & unser Jahr
bereitete sich auf seinen Wechsel vor.

LAUTWAHRnehmungen: die explodierenden Vor
Würfe
Zerschellendes Porzellan der Türen
Knall:1 Klage Laut
loses Herzverschatten &
die geschlagene
Stunde

DER LETZTE SCHNEE des Jahres
schmückt das friedliche Wort

& aus jedem Wunsch
blüht Stille

Achim BonkPrint

Achim Bonk
Lyrik