POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
verlebt

meine reißzähne haben
keinen biss mehr

sie pflücken lediglich hin
und wieder ein paar äpfel
aus dem straßenbild

meine regenbogenhaut
liegt mir wie milch im blick

ich erkenne die farben
oft erst wenn ich meine lippen
in sie schlage

die fingerkuppen
sind glatt geworden

ich hinterlasse längst
keine spuren mehr auf
jemandens skalp

die tage spülen mich rund
ich erodiere stundenweise
das ist kein widerstand
mehr im fahrtwind

hol mich zurück in
die wolken und gib mir
deine kanten

Felix WetzelPrint

Felix Wetzel

Lyrik
Prosa