poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ulrich Koch
Feierabend

Für einige Stunden
hört es auf,
Erde zu regnen,
und wir kaufen

Brot und Wein

und feiern am Abend
ein kleines Fest
unter dem Halbmond
des nicht aufgegessenen Pausenbrots.

Müde hangen die Köpfe
der Kinder überm Tisch. Und lernen
auswendig, was wir vergessen
wollen.

Und es ist Abend.

Und die Blätter auf dem Rasen
sind Fußspuren
an Haltestellen.

Ulrich Koch    13.12.2006    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Ulrich Koch
Lyrik
Auf mir, auf dir
Beiträge
Akrobat