poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Tina Stroheker
Als Kind

Feriennachmittage beim Findling,
unter dem unsere Hamster lagen.
Wie schnell löst ein Hamster sich auf? Mein Gefröstel.
Wir tranken Himbeersaft, dunkelrot, süß,
es wurde Abend, manches gesagt,
nie wußte jemand die Antwort.
Drei winzigkleine Skelette;
wieder hob ich den Stein nicht,
fing nicht an zu graben.

(aus: Was vor Augen liegt. Tübingen 2008)

Tina Stroheker   22.02.2011    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Tina Stroheker
Lyrik