poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Thomas Kunst
 

ICH GLAUBE NICHT, DASS ICH EIN SCHEUSAL WÄRE,
Wenn wir zusammen in Sky Island leben,
Den Schnaps begreifen, uns in Not begeben,
Das Alter feiern und das Ungefähre,

Das Ungefähre des Zusammenlebens,
Das Stammeln und das Jagen in den Nächten,
Die Krankheitsbilder von den selbstgerechten
Veräußerungen an Gefühl, vergebens

Bedenken wir die Wesensunterschiede,
Ich hab genug von der Sky Island Scheiße,
Wir leben hier im Wald von wilden Schlehen,

Gedächtnispilz im Land der Fungizide,
Erinnerst du dich an die Oder-Neiße,
Wir lieben uns, falls wir uns wiedersehen.

Aus: Die Arbeiterin auf dem Eis. Gedichte und Briefe. Edition Azur 2013

Thomas Kunst   2013    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Thomas Kunst
Lyrik
Texte