poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 
Thomas Kunst
 


NUR IMMER WIEDER INNENEPISODEN,
Im Saal, im Nachtlokal, Finger mit Ringen,
Verspätungen, die wenig glaubhaft klingen,
In ihren Gründen, immernoch Methoden,

Die eine Liebe stärken und nicht mindern,
Kantinen, Kinos, Strassenkreuzungsstücke,
Die Ampeln lange tot und keine Blicke
Aus einem Kleinbus, neben mir, mit Kindern,

Geschlossene Systeme, Warteschleifen,
Die Fensterseiten sind gefüllt mit Dingen,
Die wir uns aussuchen zum Übrigbleiben,

Wir müssen diese Illusion begreifen,
Gespür und Disziplin zusammenbringen,
Damit wir auch erkennen, was wir treiben.

Thomas Kunst    03.01.2007    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht

 

 
 
Thomas Kunst
Lyrik
Texte