POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
EIN LUMPENSAMMLER steigt in seinen Wagen
und fährt dem Ziel entgegen
das die Karte weist.
Die Welt um ihn ist sehr verschwiegen
wofür sie ja nichts kann, doch Zweifel bleiben
ob sie ihn nicht zum Narren hält.
Ein Esel, der am Wegrand steht
nickt mit dem Kopf, er weiß es längst:
Die Narretei ist Teil der Welt.
Einst zogen Kinder mit Lampions ins nahe Wäldchen
und kehrten heim mit glasig wirrem Blick.
Der Unhold, der sie schreckte, war längst übern Berg.
So trieb man eine Sau durchs Dorf, die niemand kannte.
Die Lumpen waren blutig, als man sie verbrannte.

Aus: Heikles Handwerk. 66 Fallstudien. poetenladen 2010

Thomas Böhme   16.04.2010    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen  empfehlen

Thomas Böhme
Lyrik
Heikles Handwerk
Nachklang des Feuers