POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Synke Köhler
wahrscheinlich fahrn wir trotzdem wieder hin
es könnte ein langes gedicht werden
oder ein kurzes

jedenfalls stehn wir jetzt da, hier am meer
in betrachtung der wellen
vielleicht werden wir uns küssen
vielleicht auch nicht
das bett, du zeigst auf das meer,
braucht einen neuen bezug
im sinne von sehnsucht
das hätten wir dem meer nie zugetraut
tangerine dreams
der sand reibt mit verweisen
auf sonnenuntergänge
was hat das, bitte schön, mit uns zu tun
letztens saßen wir (prost!)
an der strandbar
schau dir die verwesung an
die tangenten fremdkörper
das meer weckt falsche erwartungen
parallelen in unseren blicken
die segelsaison ist noch nicht eröffnet
vielleicht kommt das wetter vielleicht
geht es eine frage der betrachtung
nur der horizont bleibt
einzeilig
wahrscheinlich hat das meer uns
nie gemeint

ziemlich sicher sogar

 

Synke Köhler    19.09.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Synke Köhler
Lyrik