POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Silvio Pfeuffer
das rezidiv


wäre ich nicht deine idiosynkrasie
aus einem einschlägigen april, den weit überschwemmten wiesen
mit hier und da hervorragenden, sublim wirkenden steinen
auf denen nackte frauen und männer
sich streifen auf die arme und schenkel malen
lauten und silben anbahnen
wie erste vorläufige unterscheidungen
die sich im wendekreis der sonne wieder zusammenschließen –
wäre ich nicht das, was ich in deinen augen lese
was wäre ich dann –
du meine schöne demonstrantin gegen das vergessen
und das sich-wiedersehen
mit deinen sehnenscheideentzündungen und deiner ausbildung
in den semitischen sprachen –
ich wäre ein agent, den man auf dich angesetzt hat
ein schläfer, untergetaucht in einem blumengeschäft
einem sechs-tage-rennen, einem internetforum mit hunderten links –
und wünschte nicht mal mehr
dass augen in deinen augen wären

 

Silvio Pfeuffer  25.04.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Silvio Pfeuffer
Lyrik