POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Sarah Manguso
Der Hirsch steigt den Berg herab

 

Wir finden in Ehrfurcht zusammen.
Die Zahnräder in seinen Beinen leuchten uns.
Er hebt seinen Kopf.
Hier kommt er!
Wir setzen einen Maibaum mit grünen Bändern.
Seine Beine sind vier Sonden.
Und sein Rücken ist ein Schiff
und seine Augen sind Löcher im Vorhang.
Wir essen Kekse, die haben seine Gestalt.
Die Glasur ist golden und silbern.
Ihm fallen Zahnräder aus, er kommt ruckelnd näher!
Er wirft sein geschmeidiges Zaumzeug ab.
Jetzt hissen wir riesige Flaggen.
Der Aufziehschlüssel steckt wie eine Klinge in seiner Flanke.
Die Bewegung lässt ihn auf seinen Rädern schwanken.
Hier kommt er, stockend!
Helle Offensichtlichkeit leuchtet in seinem Leib.
Hier kommt das elektrische, das flammende Mysterium!

Übersetzung: Ron Winkler. Aus: Komm her o Klarheit! luxbooks 2009

Sarah Manguso    14.05.2009      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen
 

Sarah Manguso
Lyrik