POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Sandra Fritz
Bericht
Pixel stechen ins Fleisch
in den Ohren die Formularsprache
blockt Tatsachen in die Netzhaut
für die Entkernung präpariert.

Der Raum ist angestochen.

An der Zerklüftung bleiben die Wortfetzen, die wie Menschen
homogenisiert verdunsten. Dahinter: Die Quintessenz.
Sie prescht entlang der Klangmauer. Und es ward Licht.

sahen wir als wir uns davonmachten. Mit
dieser Ahnung vom Verformen der Körper.
Die Anmut verflüchtigt sich. Darunter hochfrequentes Treiben.
Tauben befassen sich damit in Blut den Frieden zu beschreiben.

Der Aufbruch wird besungen und
Schuld ins Ozonloch gestanzt. Was trocken vom Himmel fällt
sind die Schafe. Sie blöken

Das Wort ist gefällt.

 

Sandra Fritz   16.08.2007   Druckansicht Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen empfehlen

sandra fritz
Lyrik
Prosa