poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und
Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 
Sandra Trojan

Ohne Titel


Alle Antworten finden sich hier. Wie viele
Knochen im menschlichen Körper? Genug
einen Archäologen glücklich zu machen.
Genauso den Hund. Und wie viel Wasser?
Halb leer.
Die Bibliothekarin blickt von einem zum anderen
und durch uns durch. Sie hat ihren Klepper
gelesen und weiß, wie man sich benimmt.
Sechzehn Bücher in diesem Haus pressen
Blumen. Zwölf sind wurmstichig. Zwei
verbergen ein Messer.
Der menschliche Körper zerfällt so schnell wie
ein Apfel. Selbsthilfe liegt im Untergeschoss.
Die Frau sieht hoch. Irgendwo auf dem Weg dorthin
entblättert sich das rückgratgebundene
Buch in dir und du bist fort.

 

Aus: Um uns arm zu machen. poetenladen 2009

Sandra Trojan    9.3.2009    Druckansicht Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen empfehlen

 

 
 
Sandra Trojan
Lyrik