POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Sabine Imhof
der frühling und der tod

den scherben entsprungen
teppiche streicheln

zurück
in den zeilen
die kinder geweckt

die schirme
in den regen geworfen

alle hände sind sicher
die wurzeln
in die erde gestampft

bis in den hals lebtest du still.

 

Sabine Imhof    22.02.2008    Druckansicht Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen empfehlen

Sabine Imhof
Lyrik