POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Rainer Komers

ukiyo-e (hommage an die zementindustrie)


die achtsamkeit für den augenblick
überwindet die trauer über das verrinnen der zeit
überwindet sie auch die thatsache mensch?
die umnachtung?
solange der vorrat reicht?
die mohnfelder im mund?
die drei matratzen im aufzug?

ummantelung

lasst uns mal im mantel schlafen
die lippen leicht geöffnet
vergessen ist versehentlicher schmerz
die lassoschlinge schwebt über der schlucht
dem korsett des todes
der ewige moment zwischen liegen und schlafen
die feuchte axt des spätsommers
ein kopfloses gesicht flieht über den schneegesprenkelten hügel
vorbei an der sternwarte aus zucker
in der die schnelle glocke zur frühvesper baumelt
braucht der kommunismus den herbst?
die alte staubwolke?
knurrende dampfhunde?
zerrinnende eigenschaften?

praktikabilität der nichtintentionalen hervorbringung von texten

eine edelweiß-pommes-spinne probt das liedersingen im jenseits
du warst doch auch mal negerin?
variationen der zuordnung führen ein leben ohne licht im leib
in schönfleiß verharrt ein katzenauge vor vergessener grasscheibe
bevor es bei neuwandlitz auf gläserne hochsitze
die auf hohlen erddünen sitzen
starrt auf den vorbei rasenden grund
gerhard-grund
richter-streifen
das rasende auge starr auf den grund gerichtet
grund-gerhard
streifen-richter
die sonne
ja die sonne
der alkohol hat mein blut verbrannt
hat mein leben auf der hypernova
zwischen videokratern
wo austern zu zweit die treppe runter fallen
vergeudet
man ist extrem müde
ich selber zu sein
ich war am montag in london
da hat man gedacht

aldidas

durch die porta bohemica
traben rostige pferde
mit physikalischen schwanzmähnen
schnarchende vagina
füttert die in lengerich aufragende zementindustrie
aus rostigen satellitenschüsseln
wo unser lokführer sich erhebt piep piep piep
und das gleis piep piep piep verlässt
der einen festanschluss in der klinik hat
aldidas unter der achselhöhle trägt
und blattgold am linken zeh
der um das sorgerecht kämpft für alle meermenschen
hautnah mit lymphknotenwolken zwischen hh und bremen
sich eine beschleunigungsspirale implantieren lässt
damit der nirwana-kapitalismus den oralverkehr im tempel
frühzeitig zusammenbricht

winky-bienchen (gasalarm)

mutter
ein nie versiegender quell
manchmal fällt das auf(t)räumen aus
manchmal fällt das aus(t)räumen auf
bevor wir düsseldorf ablecken
döst ein nasenamputierter haifisch
quer zur fahrtrichtung
auf der gepäckablage
mit geschlossenem reißverschlussmund
in wagen 26 hebt die genautänzerin
das linke bein gegen einen baum
mit dem sie die südwurzel einsargt
von dem sie hustenbonbons regnen lässt
alles ist wahr
ruft sie aus
nur nicht der himmel
alles ist schwarz
ruht sie aus
es ist nacht
die lässt den lidschatten wandern im ice
feuert eine bisexuelle lachsalve
ab und zu
abends graut ihr vor der mama
tanzt für frau dortmund
den bremsscheibentango mit currysoße
herr schnee
wann regnen sie wieder?
zwei extra breite schornsteine
die in ihrer freizeit kaloriensteckdosen einfädeln
versuchen sich zu küssen
kaninchen bestellen karottenwodka in der arbeiterklasse
auf dem anflug von a nach p
kater schnurr kann zaubern und krault seine vorhaut
warum tragen soldaten tarnuniform?
damit sie im dunkeln nicht über maulwürfe stolpern
wollen wir den grashalm?
wollen wir den glasharm?

(220/notiert auf einer Zugfahrt von Neubrandenburg nach Dortmund, 2.10.07)

 

Rainer Komers  11.07.2009   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Rainer Komers
Typogramme

canary in the coal mine

Lyrik

mikrofonprobe

Über Spoon Jackson