poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und
Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 
Friederike Mayröcker erhält Bremer Literaturpreis 16.11.2010


Friederike Mayröcker
ich bin in der Anstalt
Fusznoten zu einem nichtgeschriebenen Werk
Suhrkamp 2010
190 Seiten, 19.80 Euro
Das Buch bei Amazon  externer Link

Der mit 20.000 dotierte Bremer Literaturpreis 2011 geht an die öster­reichische Schrift­stel­lerin Friederike Mayröcker. Die Jury der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung würdigt damit ihr jüngstes Buch „ich bin in der Anstalt – Fusznoten zu einem nichtgeschriebenen Werk“, das im Mai diesen Jahres im Suhrkamp Verlag erschien.

Auch der mit 6.000 dotierte Förderpreis zum Bremer Literaturpreis geht an eine Autorin aus Österreich. Andrea Grill bekam die Auszeichnung für ihren Roman „Das Schöne und das Notwendige“ (Otto Müller Verlag, Salzburg).

Der Literaturpreis der Stadt Bremen wird seit 1954 jährlich an einen Autor oder eine Autorin deutscher Sprache verliehen. Zu den Preisträgern der letzten Jahre zählen unter anderem Reinhard Jirgl, Lutz Seiler und Alexander Kluge.

Zum Otto Müller Verlag
Homepage zum Wettbewerb
Beitrag zum Buch ich bin in der Anstalt im poetenladen
Friederike-Mayröcker-Gespräch im poet nr. 7

 

 

 

 

 

 
 
Poetische News     395