poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Mónika Koncz
chiaroscuro, galleria borghese

römisches Fieber: die sich zusammenziehenden Krallen
in Kopf und Eingeweide/ Selbstbildnis/ so sieht er sich gesehen:
ein kranker Bacchus/ die Lippen/ ein grüner Zweizeiler
wankt nachts die Täfelungen der Galleria Borghese entlang
vorbei an Unsterblichem: Ovid Zitaten/ Bernini Skulpturen/
überbelichteten Heiligen und Marien, das Kind auf dem Schoß/
nur eine stehend gezeigt, den Fuß auf dem Kopf der Schlange
die alten Dunkelkammergeschichten
vor lombardischer Landschaft:
ein weißgewaschener Morgen/ Zypressenallen
die Häuser/ noch still im Schatten
und wenn man den Atem anhält
ist das Licht
ein durch die Höhen gezogener
berückend singender Ton
Mónika Koncz    11.05.2012    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Mónika Koncz
Lyrik