POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Florenz


Wenn der Arno feuchte Schatten durch
Die Häuserschluchten schickt
Die Katzen noch einmal zum Sprung ansetzen
Und die Vespas eingeschlagen in sich hineinlenken

Wirft David noch mal den Mantel über die Schulter
Löst den Blick und macht sich auf den Weg
Ohne die Vögel zu wecken
Und auf die Fernrufe der Wolken zu achten

Am Dom vorbei der tonlos und leer
Alle Träume sammelt

Schon ist er auf dem Pfad durch die Olivenhaine
Sie kühlen die Nacht

Der Marmor steift Pinien und Oleander
Schwarz rieselt Dein Haar durch seine Hand
Matthias Buth    20.09.2009    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Matthias Buth
Lyrik