poetenladen    poet    verlag

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Martina Hefter

stolpern

uber eine Teppichkante

Timing, das heißläuft:
dass du hochschnellst, ohne zu wollen, dass du einsiehst,
dies ist die Situation. Sie geschieht jetzt.

Schlage den Bogen rückwärts,
jetzt, sie geschieht, die Situation, dass du einsiehst,
ohne zu wollen, dass du hochschnellst.

Kämme die Fransen der Kante.
Hochschnellen, ohne zu wollen, einsehen,
dass es geschieht.

Kein Timing liefe so heiß.
Bogen zur Rettung rückwärts.



→  Chakrasana / Rad (Yoga)

Rückwärts biegen, nicht schnell.
Timing geschieht, wenn ich will.

Das ist heiß.

Die Fransen des Teppichs kämmen
meine Gedanken.

Man sieht eine Kante. Alles geschieht,
retten wird nichts. Situativ

verlaufen die Bögen,
ich sehe

unter mir
Wolle.

Martina Hefter. Vom Gehen und Stehen. kookbooks 2013

Martina Hefter   2013    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Martina Hefter
Lyrik

Vom Gehen und Stehen
Nach den Diskotheken