poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Markus Hallinger
Vor dem Schwund

Im sichtbaren Bereich bleiben,
auf die Dorfstraße hinaus, kleinfenstrig, die Gardinenaugen
als Zählwerk, zerrieben
im schwer zugänglichen Gelände
braucht es einen Bulldog oder ein Pferd,
um Holz zu rücken.



Dorf hinten

Ein Hof drumrum Holzplätze Revier
weiter entfernen Ziegelwege keine Verköstigung
sagen auch Die wo hinter der Tür
noch eine Tür ist.

Markus Hallinger  16.09.2011    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Markus Hallinger
Texte
Lyrik
Lyrik 2011