poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Marie T. Martin

Drei Kinder die einen Faden spannen
über die Hinterhöfe den Parkplatz
und du liegst auf der Tischtennisplatte
kaust Laub schaust den Flugzeugen nach
die wie winzige Wesen Linien ziehen
im großen Wasser Unterstreichungen
für unwichtige Sätze ein einziger langer
Gedankenstrich du spuckst dir das Laub
vor die Füße betrachtest die Finger Haut
dazwischen gewachsen erlaubt sie dir
von der Platte zu springen und hinüber
zu schwimmen zum Supermarkt
Marie T. Martin   03.04.2011    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Marie T. Martin
Lyrik
Prosa
Gespräch