POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Lars Reyer
Automatisch

wird die Sprechverbindung hergestellt:

doch niemand spricht. Du bist allein in der Kabine
aus Metall mit deinem Atem, deiner harmlosen Statur
geworfen auf die matte Chromverschalung,

du wusstest einmal wie die Technik funktioniert,

dass keine Bilder kommen

& der Kopf so schön verschlossen bleibt, im Schacht
hörst du das Schleifen der Gewichte, es leuchten die Etagen

auf als Ziffern, rückwärts abgezählt.

Du weißt, die Fahrt endet dort unten, wo Giftköder
doch keine toten Ratten liegen, dein Auge
bleibt nur immer hängen an dem Messingschild

Ruhe bewahren.
Alarmknopf drücken.

Dir ist, als scharrten

tausend tote Ratten zum Empfang mit trocknen
Knochen, wenn die Mechanik innehält,
die Türen langsam auseinanderfahren. So leise

knirschen Stahlseil, Trommelscheiben; sie heben

die leere Kabine zurück in das leere Haus.

 

Lars Reyer  18.08.2007    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen  empfehlen

Lars Reyer
Lyrik