POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Kathrin Schmidt
milde kleine diagnosesplitter


der wind, den ich spürte, leimte die linien der frau
in die landschaft, daß, wo sie stand, kein platz blieb
für magere hunde, sie holte den winkelzug bauchtanz
herauf aus den unterleibstaschen und ließ ihn kreisen, eines
ums andere mal, um die eigene achse, der landstrich zog
über die lider, die sie geschlossen hielt wie das lokal,
aus dem sie zum ende der nacht geflohen war, ich lehnte
mit krummem rücken am pfahl des verzeihens, der dir
im fleisch steckte, sah zu ihr hin, und dein schlafen
war nichts als ein notbehelf

 

Kathrin Schmidt  01.05.2009   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Kathrin Schmidt
Lyrik