POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Karla Reimert
Der kleine Wannsee
Ich kann nicht sterben, ohne mich, zufrieden und heiter, wie ich bin, mit der ganzen Welt, und somit auch, vor allen Anderen, meine theuerste Ulrike, mit Dir versöhnt zu haben.

H. v. Kleist          


Der kleine Wannsee. Dunkelziffern.

Henriette: Wir wollen ein Zahlwort sein
für Wasser; Du und ich
nennen uns: kleinster gemeinsamer Nenner

von Tropfen.


(Zeichen und Symbol einer endlich
in allen Aggregatszuständen lebenden Qualität.)

Vielleicht: damit ein Schlüssel sein für andere Schlüssel,
Tür aus Verwandtschaft und Präzision.

In der silbrig gesättigten Luft wollen wir
uns nur unterscheiden durch den dünnsten Film
 

den Hauch Feuchtigkeit auf der Handfläche,


die angewinkelt Kontakt aufnimmt
mit der Haut des Sees (Heinrichs Blatt Papier).

Das Ende: ertasten wir uns in Namen, reden,
davon, zum selben Element zu gehören, bewegen uns
sprechen uns aufeinander zu, kondensieren

dann allseits alleinstehend, schweigend


Eine glitzernde Pfütze

im Taupunkt von Körper und Gedicht.



Ach, könnte Dein Sterben mir noch mal den Mund öffnen.

Und mein Sterben Dir die Welt als etwas nur Vortreffliches erklären.

Ich ginge mit dir: unten würden wir zu einem zitternd
angestoßenen
 

Kreis im nahezu identisch um uns verteilten Tod.

Karla Reimert  19.04.2009   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Karla Reimert
Lyrik