POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Julia Dathe
Landpartie


Ich schlug die Augen auf, dem Mann, der Tochter
und wollte spontan und sagte: Wir machen.
Und der Mann sagte: Aber es. Aber das. Aber wir.
Und ich sagte: Brauchen wir nicht.
Und der Mann sagte: Na dann.
Und wir fuhren, die S-Bahn fuhr uns,
unser Proviant eine Packung Reiswaffeln
und wir aßen die Reiswaffeln
und wir fuhren, die S-Bahn fuhr uns,
und die Tochter fragte: Wie lange?
Und ich sagte: Nur noch.
Wir aßen die Reiswaffeln und fuhren
durch Randstadtteile vor die Stadtgrenze.

Drei Meter hinter der Stadtgrenze fanden wir
die, die lagen wie schön und reglos,
selten hat mir die Luft, Grillen, dachte ich.
Julia Dathe   09.07.2010     Druckansicht   Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Julia Dathe
Prosa
Lyrik