poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Jürgen Nendza
GERÄUMIG könnte dieser Morgen sein
beim Einfußen der Augenblicke ins Gesichtsfeld
deiner losen Schritte, die auf und ab gehen

mit dir durch das gefiederte Blau einer Meise:
ein fein strukturiertes Lichtbild im Zeitraum
der Farbe, das vorübergeht, so wie du

ein Vorübergehender bist vor diesem Käfig.
Freikaufen könntest du den Vogel, die Luft
zum Atmen und Wachsen der Gedanken,

die den Boden nicht berühren: cage people,
jemand steckte ein Stöckchen durchs Gitter
zum Fühlen, zum Begreifen und die Zivilisation

fühlte sich betrogen. Ein dünner werdendes
Hemdchen, eine Vogelstimme flöge davon.
Pickte sie auf, deine losen Schritte.

Aus. Apfel und Amsel. poetenladen 2012

Jürgen Nendza   2012     Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Jürgen Nendza
Lyrikclips
Lyrik
Umkreisungen