POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Jürgen Brôcan
FENSTER, STRECKEN, LÄUFE
klagenvoll und –– ja, dieser Tag scheint
hinauf zu dämmern ins
Unwohnliche: doch
die Muskeln des Lichts strecken sich schon
irgendwo in der Grautonskala
der Wände:
Grashalme, bachseits, und Taufragmente
glitzern, wie vereinzelte Klänge
noch vorm Wort:
geh eine Strecke, entlang
der Rinnsale, die in andere münden, wie ein
Fenster sich öffnet
ins nächste:
leg die Geographie der Flüsse
über
dein leeres Blatt,
sprich mit dem Atem Verben aus,
die in Reglosigkeit darauf
warten:
und, ich weiß, die Worte werden sich
entpuppen, gratias agimus
terrae, während der
Dämmerung.

(für Gustaf Sobin)

aus: Ortskenntnis. Gedichte 1996-2006. München (Lyrikedition 2000) 2008.

Jürgen Brôcan    21.10.2007   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen

Jürgen Brôcan
Lyrik
Ausgangspunkte