POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
jörg neugebauer
es gehen bäume, gehen mit hohem schritt
den fluß entlang, wo schöner als schiff und steg
das nackte wasser leuchtet. gerne
lassen die bäume sich spiegeln. morgens,

bevor der lärm der brücke ertönt, genies-
sen sie ihr bad. sie gehen dann wieder fort
und stellen sich an ihren platz. wie
wellen noch rauschen am tag die kronen.

Jörg Neugebauer      06.03.2007      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht

Jörg Neugebauer
Lyrik