POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Hendrik Jackson
Verschwommene Ränder
II

an den Fassaden lief Regen ab. ein schwarzer Vorhang beiseite
geschoben, Rinnsale, unter metallenen Schildern spülte es
Bildfragmente weg, quillende Laute im Dickicht (Kulisse)
doch verwittert. ein Insekt fiel in die Straßenlaterne, es knackte

dann der ganze Straßenzug mit Himmel (die Stadt gab es nicht mehr)
befleckt. unentwegt unbewegtes Sichentfernen (von weit her) Grollen
Grauschleier, erkenntlich nur auf Photographien. dein Blick, sah ich
führte an mir vorbei. später nahmst du die Fährte auf

Hendrik Jackson      13.01.2007      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht
Dunkelströme. kookbooks 2006

Hendrik Jackson
Lyrik
Wetterfelder
Quellwasser