poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Guy Helminger
Vor der Tasse


Als ich das Wasser im Hahn weckte
lagen nur benutzte Kaffeefilter vor mir
Nachrichten von der Jenseitsplantage
Gebetssatz die Ernte nicht die Bohne
wert Der Morgen war von heller
Röstung und ich dachte man muß nicht
wie ein Priester aussehen um ein
Schaf zu schlachten Erst kam das
Rauschen der Bäume dann der Flüsterer
erst der Hamster dann das Rad für ihn
Visionen die Sorte ausm Hochland die
einem die Lunge leeren beim Atmen und
man fragt sich: Wie ausdauernd ist der
Schnee um so hoch auf die Berge zu
kommen? Koffeinschmelze So viel
Unsinn der wie ein Lichtstrahl wirkt
morgens durch das kleine Fenster
Wieso denke ich schon in aller Frühe
über Religion nach?
Vielleicht weil ich
Gott atmen hören kann wenn er abends
das Licht dimmt

Aus: Libellenterz. Editions Phi, Echternach 2010

Guy Helminger  2014    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   

 

 
Guy Helminger
Lyrik