POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Greta Granderath

Abglanz

gegen Unendlich: die aufblühenden Abende
ein Glas heben gegen Licht
die schönste Lücke im Lebenslauf

sie: trunkene Stewardess (lädiertes Beinwerk)
das Rattern des Rollkoffers unter Kastanienkerzen
verstümmelte Schlüssel im Gras der Straßenatlas
nennt sie: Probefahrt mit Siegertypen

seine Arme schwer von Kneipenkindheit
das tätowierte Recyclingzeichen leuchtet grün
noch schmücken unentschuldigte Fehlstunden sein Himmelbett

der Morgen: ein Streichelzoo im Gegenlicht
Zen auf dem Kleinstadtbalkon
sein lexikalischer Körper (antrainierte Leichtigkeit)

im Schopf der Abglanz des Abends dann
wechseln seine Augen die Farbe

 

Greta Granderath  06.11.2008    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen
Greta Granderath
Lyrik