POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Gabriel Rosenstock
Anna kommt – und Anna geht
Hommage an Kurt Schwitters

Neulich traf ich Anna Blume.
Sie entsprach, mehr oder minder, meinem Bild von ihr:

Ein Teil von ihr war fett,
Ein anderer recht schräg,
Wieder ein anderer stark unterstrichen.

Die Brüste in Klammern,
Der Hintern in vier Großbuchstaben,
Die Beine zwei Ausrufezeichen.

Die Augen in der Mehrzahl,
Der Mund in der Einzahl,
Die Nase ein gekrümmtes Häkchen.

Erst sprachen wir vom Beistrich,
Dann kamen wir auf den Punkt.
Der Strichpunkt verwirrte uns nur;

Ich gab ihr alle Sternchen, die ich hatte, und hoffte
Auf ein Zeichen ihrer Huld, sagen wir zwei Gänsefüßchen.

Doch plötzlich ist sie abgeschwittert –
Geblieben ist mir nur das leere Blatt.

 

Ein Archivar großer Taten. Edition Rugerup 2007
Aus dem Irischen von Hans-Christian Oeser

Gabriel Rosenstock   19.04.2007   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht

Gabriel Rosenstock
Lyrik