poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Frank Schmitter
aufwachen

morgens um halb drei
wenn du dir die zähne abfräst
albtraum um albtraum
tränen zwischen die lider presst
schließlich in der küche ein glas wasser und der
versuch die codes und decknamen der angst zu entziffern
manchmal hilft nur noch ein gebet
im zellenticken der zeiger
während gnadenlose vögel schon
den morgen aufziehen
Frank Schmitter 18.07.2012    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Frank Schmitter
Lyrik