POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Frank Milautzcki
Gegend II

Schwer in dieses Mauerwerk zu bohren. Sehr
grafittibunt stellt sich die Farbendose Welt (sie
ist der große Häcksler und du weißt es) so rund
dem Chat der Wahrheitsforen, sich geil ganz
aufzubrauchen bis zur letzten virtuellen
Plastikrose. Und trotzdem ist von Dauer

die grelle Kunststoffzeit. Sie ist im großen Häcksler.
Und das Dahinter weiß es. Du bist da und kaum
vorhanden. Ein altes bißchen Schieferblau,
in das man weiße Wunden kratzt und Stories aller blöden
Komödianten können durch den Äther tropfen,
und eigne Lust und ihren Eiter einem Überall

bekunden. Du weißt, dort ist der große Häcksler und
er hat die Taschen voll. Erzähl mir beispielsweise von
dem hausgemachten Buk. Im Bier kein echtes
Selbst, das hält und trägt, es treibt ach treibt im Flach
der Lebensrinne wie eine kalte Messerhälfte, ritzt
die heißen Sinne trunken an und auf der blauen

Klinge tanzen Boote, Planken klappen müd entzwei
und brechen. Wie Flaschen liegen kreuz und quer
die Boote tief im Häcksler. Der weiß vom Hier, da
ist der eigne Sinn ein Spiel, schwach singt ein Tag den wunden
Himmel schief: ach, daß ich doch auch einmal
ein einer bin. Gewinnen Sie den Häcksler!

Frank Milautzcki  10.07.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Frank Milautzcki
Lyrik
Naß einander nicht fremd