poetenladen    poet    verlag

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ewart Reder
Keine Premiere


So wenig los dass ich bedeutend
werde für die Fische die den Raum
mit Blicken unter Schlick und Wasser setzen
Frauen sind: Wimperalgen von Schlitzen
in Einschlafautomaten ziehen –
sich wieder zuwachsen lassen. Rechts zwei
links das Fußballspiel (ich die Mitte) treibt meine
unverdrehbare Kopfgräte die Hübschen
ins Plasmalicht. Mein Aufmerksamkeitsaquarium
leckt die Seidenscheitel spiegeln
kaum mehr verfolgte Stürme der Mannschaften unter
grünen Schatten knospen die Spiegelposen zweier
Schminknachmittage blühen konkurrierende Liebesnächte
auf und ich. Nehm den bezahlten Weg wähle
das hinter der Theke zappelnde Freispiel den Hintern
der sportlichen Bedienung zum Ausruhn beteiligt Tun
Anerkennung Einlassen aus Männeraugen in den
eng werdenden Girlpool aufheizenden Wünscheschaum.

 

Ewart Reder  18.04.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht

 

 
Ewart Reder
Prosa
Lyrik
Gespräche