POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Eduard Escoffet
tag der unschuldigen kinder

 

die liebe, einmal erobert, rührt kein mensch an. du wirst eine hecke um sie hochziehen, und das häuschen wird individuell herausgeputzt sein. derart zweisam, dass wenn der eine fehlt, nur noch ein halber übrig bleibt und das geschirr in der spüle. immer noch in der spüle: hast du denn nicht gesehen, dass das geschirr auf deine hände wartet und darauf, dass du es auflöst in seife und reinlichkeit? wohlgemerkt, die liebe rührt kein mensch an. nur der dauernde nieselregen des ganzen jahres: schmeicheleien und hochgezogene schultern, die ein wenig distanz heilt. flüsse hinter den fensterläden. du wirst die liebe erobert haben und die wurmartigsten würmer werden mit verachtung dein gärtchen versüßen. und das, durchaus eine menge, ist auch schon alles.


dezember mmv

Aus:: vier nach. Katalanische Lyrik nach der Avantgarde. Hrsg. u. ins Deutsche
übertragen von Àxel Sanjosé. München: Lyrik Kabinett 2007

Eduard Escoffet     07.02.2009      Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen
 

Eduard Escoffet
Lyrik