POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Cornelia Schmerle
wohin wir gehen
madrid ist gar nicht weit, sagst du. und
wie schön du bist im schönen, mit
diesen gedanken, den fremdreisen; im allerorts

ist ein stern gepflanzt im gedärm, der weder
himmel macht noch welt, noch – ach,
du weißt ja: madrid ist ein kirschkernspucken,
den hut tief über den blick gezogen.

für m.

 

Cornelia Schmerle       27.06.2007       Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht

Cornelia Schmerle
Lyrik