POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Christoph Leisten
souk
zum zenit ist der tag
eine wüste: angelegenheit
für die fugen aus licht,
in denen wir staubkörner

tanzen sehen. die sinne
verschwimmen, synästhetische
blicke aus büchern, deren deutungen
pendeln im takt der rezeptoren. eingeschrieben

den seiten der stadt, bist du hurenkind
und schusterjunge, staub einer atlas-
bindung, der von den postkarten fällt.

© Rimbaud Verlag

Christoph Leisten    13.10.2007   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht     Seite empfehlen  empfehlen

Christoph Leisten
Portrait
Lyrik