POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
Christian Teissl
An dem Ort
der mich jetzt erträgt
hielt mir vor Jahren ein Freund
seine Reisen vor Augen und Ohren

Im Herbst war's –
wir wateten knöcheltief durch den Abend
uns erwartete nichts und niemand
die Sperrstunden waren
noch in weiter Ferne
die Schlüssel wagten sich noch nicht hervor
die Haustore standen sperrangelweit offen
und wurden mit Schritten
und Blicken gefüllt
nach und nach

Wort- und gestenreich
berichtete der Freund mir
von einem einsilbigen Meer
weit im Süden
von Wegstrecken
auf denen er mit seiner Freiheit
allein gewesen war
und sich verständigt hatte
mit jeglichem Fremden
der ihm begegnet war
auf der Suche
nach einem Tage und Nächte lang
streunenden Himmel

 

Christian Teissl  11.04.2008   Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht   Seite empfehlen Diese Seite weiterempfehlen

Christian Teissl
Lyrik